CES 2014: Audi, nVidia & Co. bringen Android ins Auto


Google-Android

Die CES 2014 ist (für Pressemitglieder) gestartet und hat bereits die ersten interessanten Ankündigen mit sich gebracht, unter anderem auch im Bereich der Automobilbranche. So hat sich eine Allianz aus Audi, Honda, Hyundai, GM, nVidia und Google gebildet, die dafür sorgt, dass das Google Android* OS Einzug in diverse Automodelle erhalten wird.

Open Automotive Alliance bringt Android ins Auto

Die angesprochene Allianz hört auf den Namen Open Automotive Alliance und hat sich als Ziel gesetzt, Google Android* in PKW zu integrieren, um die Vorteile der Plattform auch während der Autofahrt zur Verfügung zu stellen. Automobile sollen durch die Integration von Google Android* sicherer und intuitiver werden, etwa durch die Kopplung von Smartphones* an den Bordcomputer.

Bereits in diesem Jahr sollen die ersten Automobile mit integriertem Google Android auf den Markt kommen, womit Google aber nicht alleine dasteht. Denn auch Nokia* und Apple haben bereits diverse Verträge abgeschlossen und den Weg der Zukunft für connected PKW geschaffen – Siri & Co. werden also 2014 nicht nur auf Smartphones* und Tablets zu finden sein, sondern auch in Automobilen.

Automobilbranche als Zukunftsmöglichkeit

Generell ist die Automobilbranche eine Chance für Google, um in Zukunft noch erfolgreich zu sein, denn im mobilen Segment kommt Android bereits auf über eine Milliarde Aktivierungen. Mit fortschreitender Technologie und dem Einzug von WLAN ins Auto, kann Google hier einen großen Coup eingefädelt haben, der nicht nur lang-, sondern auch kurzfristig Erfolge für das Unternehmen mit sich bringt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.