Filmreif: Zahlreiche iPad und iPhone während der Fahrt vom LKW geklaut


aggressive-217027_1280
Das nenne ich Filmreif und könnte aus manch einem Action-Film stammen. Sind doch die Tage von einem aus Tschechien stammenden LKW während der Fahrt auf der Autobahn mehrere iPad, iPad mini und iPhone gestohlen worden.

Das erinnerte mich gleich an mehreren Aktionen, die genauso bereits letztes Jahr abliefen. Lange hörte man nichts mehr und nun der neue Fall. Ein LKW einer tschechischen Spedition war mit zahlreichen Apple Produkten beladen. Laut dem Fahrer mussten die Produkte während der Fahrt gestohlen worden sein. War er mit seinem LKW beim ersten Stopp an einer gut beleuchteten und per Video überwachten Raststätte stehen geblieben. Dort wurde der LKW vor Fahrtantritt nochmal überprüft und keine Auffälligkeiten festgestellt.

Beim nächsten Halt stellte der Lkw-Fahrer fest, dass unbekannte Diebe Teile seiner Ladung geplündert hatten. Insgesamt entwendeten die Diebe 125 iPad, 4 iPad mini, 30 iPhone sowie 2 Apple-Tastaturen. Die Polizei vermutet, dass die Diebe während der Fahrt auf der Autobahn unbemerkt zugeschlagen haben.

Die Masche ist dabei so einfach wie spektakulär. Während der Fahrt nähern sich die Diebe mit einem SUV dem LKW und fahren mit gleichbleibender Geschwindigkeit direkt dahinter. Dabei steigen die Diebe aus dem Seitenfenster oder dem Schiebedach und klettern über die Motorhaube des fahrenden SUV an die Rückfront des LKW. Dort wird die Laderaumtür aufgebrochen, das Planenschloss geknackt oder die Plane aufgeschnitten. Der Rest ist einfach. Die Paletten werden aufgebrochen und die Ware nach hinten zum SUV durchgereicht. Sobald die Diebe fertig sind, wird wieder über die Motorhaube des SUV ins Fahrzeug-innere zurück geklettert und die Diebe können ganz entspannt die nächste Ausfahrt nehmen. In dieser Zeit nimmt der LKW Fahrer natürlich nichts wahr, da zum einen der SUV direkt hinter dem LKW fährt und somit im toten Winkel sich befindet und zum einen der Motorenlärm alles überschallt.

Abhilfe könnten hier einen Kamera auf der Rückseite des LKW und eine oder mehrere im Laderaum Inneren schaffen. Damit könnte der LKW Fahrer jederzeit alles im Blick behalten und ggf. zeitnah die Autobahn Polizei verständigen. Wie schnell die dann da wären, ist eine andere Frage. Der LKW Fahrer sollte jedoch von eigenständigen Handlungen, zu seiner eigenen Sicherheit, absehen.

Bildquelle | Lizenz (CC0)



  1. tobbis

    Dachte erst ich wäre auf der Bild.de Seite…

    Wer es glaubt wird seelig…. So ein LKW fährt im Durchschnitt 80km/h auf der Autobahn. Versucht mal nur bei 30km/h aus dem Auto und auf die Motorhaube zu steigen…


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar