Google kauft Nest Labs für 3,2 Milliarden Dollar – Hersteller für vernetzte Heimautomatisierung


nest_thermostat

Google befindet sich offenbar wieder in Kauflaune, denn läppische 3.2 Milliarden US-Dollar wollen erst einmal ausgegeben werden. Dies ist der Betrag den das Unternehmen aus Mountain View für Nest Labs locker gemacht hat. 

Dabei ist Nest Labs noch gar nicht so präsent, fertigen sie zum jetzigen Zeitpunkt doch nur Heizungs-Thermostate und Rauchdetektoren, die mittels App gesteuert werden können. Vernetzte und per App steuerbare Heimautomatisierung steckt zum jetzigen Zeitpunkt noch in den Kinderschuhen und ist für viele Endkunden finanziell im Bereich des Unmöglichen.

Vernetzungen mittels EIB-Bus kosten mehrere tausend Euro und sind nur mit großem Aufwand installierbar. Dementsprechend steckt viel Potential im Bereich der vernetzten, kabellosen Heimautomatisierung, so dass wir in den nächsten Jahren noch das ein oder andere Gadget in unserem Haushalt begrüßen dürfen.

Intern wird sich bei Nest nichts ändern, sowohl Garantieansprüche, als auch die Unterstützung von der iOS-Anwendung bleiben bestehen. Jetzt dürfen wir nur noch gespannt sein was wir in den nächsten Monaten und Jahren noch für unseren Haushalt präsentiert bekommen.

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.