Google: Motorola-Verkauf als Gefahr für Windows Phone


Motorola-Moto-X

 

Heute wurde bekannt gegeben, dass Google die Hardware-Sektion von Motorola an Lenovo verkauft hat – für rund 2,91 Milliarden US-Dollar wurde Motorola verkauft, womit Google einen Verlust in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar eingefahren hat (2011 hat Google rund 12,5 Milliarden für Motorola bezahlt). Allerdings ist der Verlust durchaus zu verschmerzen, immerhin hat Google sehr viele wichtige Patente von Motorola behalten, die dem Unternehmen in Zukunft nützlich sein dürften.

Google und Samsung stärken Partnerschaft

Da sich Google in Zukunft nicht mehr auf Motorola konzentrieren muss, sondern seine Konzentration komplett auf die Android*-Software legen kann, ergeben sich Gefahren für das Windows Phone OS, dazu später mehr. Zunächst einmal gehen Experten davon aus, dass Google und Samsung* ihre Partnerschaft in naher Zukunft weiter ausbauen werden, um noch dominanter im mobilen Segment werden zu können.

Samsung* ist der erfolgreichste Hardware-Hersteller in dieser Sparte, Google das erfolgreichste Software-Unternehmen, beide sind voneinander ein Stück weit abhängig: ohne das Android* OS fehlt Samsung* ein wichtiger Aspekt seiner Smartphones*, ohne Samsung fehlt Google ein wichtiger Hersteller an Android*-Smartphones*.

Windows Phone OS: Sparte in Gefahr?

Durch die vermutlich stärkere Partnerschaft der Unternehmen in den kommenden Monaten und Jahren, könnte die Windows-Phone-Sparte komplett aus dem Raster fallen. Samsung wird vermutlich weiter wachsen, das Android OS immer mehr Marktanteile generieren und das Windows Phone OS ist nicht so stark, dass es dauerhafte Verluste kompensieren könnte.



  1. Marc M.

    totaler blödsinn. Es kommt immer noch darauf an wie qualitativ hochwertig die betriebssysteme in zukunft sind. WindowsPhone ist bereits jetz auf Augenhöhe was die Qualität angeht. Und wie schnell sich die Platzherrschaft verschieben kann, hat man ja bei Microsoft und Nokia bereits in den letzten 3-4 Jahren gesehen. Kann sein dass in 5 Jahren keiner mehr was von Samsung kaufen will. Alles Wahrsagerei


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar