iOS 7: Neustart-Bug wird im nächsten Update behoben


iOS7

Apple hat mit iOS 7 ein Betriebssystem auf den Markt gebracht, das wie jedes andere nicht von Fehlern verschont bleibt. Seit der Einführung der neuen Iteration sind viele Nutzer von einem Neustart-Bug betroffen, der in einige Fällen ziemlich nervig sein kann. Apple hat nun bekannt gegeben, dass das Problem im nächsten Update gelöst sein wird.

Die Zahl der betroffenen Nutzer ist unterschiedlich. Bei manchen kommt der Neustart-Bug regelmäßig zum Einsatz, bei anderen nur sehr selten. In jedem Fall startet das iPhone, iPad oder iPod touch nicht komplett neu, sondern macht einen so genannten Respring des Systems. Das dauert nur einen Bruchteil eines herkömmlichen Neustarts, ist aber ebenfalls sehr nervig. Bei mir kommt dieser Fehler zum Glück so gut wie nie vor. In Zukunft dürfte das auch bei allen Nutzern der Fall sein.

Apple hat nämlich gegenüber Mashable bestätigt, dass der Fehler durch das nächste Software-Update behoben wird. Im gleichen Zug wird aber leider wohl auch der aktuellen Untethered Jailbreak* geschlossen. Nutzer müssen sich also bald zwischen einem stabilen System und dem Jailbreak* entscheiden. Keine schöne Situation.

“We have a fix in an upcoming software update for a bug that can occasionally cause a home screen crash.” Apple



    • Moritz Kloft

      Du weißt schon, egal ob der Jailbreak installiert ist oder nicht, die jeweiligen Sicherheitslücken existieren im System. Allerdings ermöglicht der Jailbreak teilweise sogar die entsprechenden Lücken nachträglich zu stopfen. Am 23.01.2014 um 17:12 schrieb Disqus :


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar