iPhone 6: Apple plant zwei Modelle mit größeren Displays – iPhone 5c ist Geschichte


iPhone 6

Im Laufe des Tages ging wiedermal eine Aussage eines Analysten durch die Runde, der fest behauptet hat, dass Apple in diesem Jahr auf ein größeres Display* setzen wird. Nun hat das renommierte Wall Street Journal nachgeschlagen und weitere Informationen über das kommende, oder womöglich die kommenden iPhones veröffentlicht. 

Laut den Angaben von anonymen Quellen, die mit der Situation vertraut sind, soll das Unternehmen aus Cupertino dieses Jahr zwei iPhones mit unterschiedlichen Displaygrößen auf den Markt bringen. Das erste Modell soll angeblich ein Display* mit einer Diagonale ab 4,5 Zoll aufweisen und die zweite Variante soll ein Display* größer als 5 Zoll besitzen. Beide Geräte sollen außerdem über ein Aluminium-Gehäuse verfügen. Das Plastik-Gehäuse des iPhone 5c wird nach den Informationen der Quelle in diesem Jahr  schon wieder aufgegeben. Die Nachfrage nach dem Modell war in den letzten Monaten wohl einfach zu gering.

In Sachen Marktstart hat sich das Wall Street Journal übrigens auch geäußert. Das Größere der beiden iPhones soll bereits in der ersten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Die „kleinere“ Variante (vermutlich um die 4,8 Zoll) soll dagegen erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen. Eine Neuauflage eines 4 Zoll-Gerätes hat der Bericht des Wall Street Journals leider nicht erwähnt. Ich gehe aber davon aus, dass Apple diesen Bereich des Smartphone*-Marktes auch weiterhin abdecken wird, da dort mit Sicherheit auch in Zukunft eine Nachfrage besteht.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.