iPhone 6 soll angeblich als „iPhone Air“ erscheinen


iPhone-6-Konzept-header

Apple wird dieses Jahr wie gewohnt im dritten Quartal die nächste Generation des iPhones vorstellen und mit Sicherheit den Markt abermals aufrütteln. Die neue Ausgabe des Apple-Smartphones soll nach Angaben einer südkoreanischen Publikation nicht als iPhone 6 auf den Markt kommen, sondern als „iPhone Air“.

Ein neuer Bericht von ET News besagt, dass die siebte iPhone-Generation gerade einmal 6 Millimeter dick sein soll. Diese Ausmaße würden dann auch den neuen Namen „iPhone Air“ erklären. Im Vergleich zu älteren Modellen kann sich das definitiv sehen lassen. Das iPhone 5s verfügt über ein Profil von 7,6 Millimeter und das iPhone 5c ist mit 8,97 Millimeter noch eine Ecke dicker. Das Smartphone* soll aber weiterhin das Design vom iPhone 5s aufweisen und ebenfalls aus Aluminium bestehen. In Sachen Gewicht soll das iPhone 6 allerdings etwas zunehmen und schwerer ausfallen als die bisherigen Modelle.

Die Vorstellung und Marktstart des iPhone Air soll laut dem Bericht im September stattfinden.



  1. Rolf

    Wenn das Gewicht höher ist macht der Begriff ‚Air‘ aber nicht viel Sinn.
    Oder bezieht sich das Air auf die Dicke? So wie dünne Luft?

  2. Tim

    Steht denn jetzt fest, dass das neue iPhone im dritten Quartal erscheinen soll? So kommt das nämlich in diesem Artikel rüber obwohl nach Gerüchten zufolgen es schon im Mai dieses Jahres erscheinen soll. Würde mich nur mal interessieren, wobei ich die ganze Sache nur aus Spaß und Dollerei mitverfolge

    • Moritz Kloft

      Also ich gehe einfach nur persönlich davon aus. In den letzten Jahren war es immer so, und Apple wird nicht einfach so den Rhythmus um ein halbes Jahr verkürzen. Wenn im Mai etwas rauskommt, dann vll ein Phablet oder ähnliches

      • Tim

        Ich denke auch, dass wenn jetzt im Mai ein neues iPhone kommen soll es ohne große Neuerungen erscheinen wird sondern einfach das Display größer wird.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar