Lightroom für iPad zu einem Jahresabo von 99 US-Dollar?


lightroom-iPad
Kommt nach Photoshop nun auch Lightroom in der mobilen Variante? So zumindest wollen es die Kollegen von 9to5mac entdeckt haben und haben gleich einen passenden Screenshot* vom Online Store veröffentlicht.

Das würde sicherlich viele Fotografen unter uns freuen. Endlich seine Fotos mit einer gescheiten Software am Tablet bearbeiten und nicht erst das Notebook auspacken oder bis nach Hause warten zu müssen. Mit dem Slogan „Take Lightroom anywhere“ wurde die Cloud-gestützte Version für mobile Endgeräte kurzzeitig im Online-Store von Adobe beworben. Wurde inzwischen aber wieder aus dem Store entfernt. Gut das es aufmerksame Leser gibt, die schnell einen Screenshot* davon machen konnten.

Klar dürfte sein, dass die iPad Version an das Tablet angepasst wurde und sicherlich nicht alle Funktionen bieten wird, wie die Desktop Software. Für die meisten Anwender dürften die Features vollkommen ausreichend sein, um ihre Fotos schnell und einfach zu bearbeiten sowie ggf. gleich mit interessierten Agenturen, der eigenen Webseite oder im sozialen Netzwerken zu teilen.

Man darf gespannt sein, wann Adobe die App veröffentlichen wird und welche Funktionen unterstützt werden. Auf meinem Windows Rechner ist Lightroom die allererste Wahl, was die Fotobearbeitung angeht. Lightroom ist für viele wesentlich einfacher zu verstehen und zu handhaben, als das Gegenstück „Photoshop“. Zumal es für viele vor allem eine preisliche Frage sein dürfte.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.