Motorola Moto X offiziell für Deutschland präsentiert


motorola-moto-x-press-image

Was lange währt, kommt viel zu spät! Motorola hat am heutigen Morgen per Pressemitteilung das Moto X für Deutschland offiziell gemacht. Das mitdenkende Google-Smartphone* wurde bereits vor Monaten in den USA vorgestellt und schwappt nun über den großen Teich. 

Rein von den Spezifikationen war und ist das Moto X nie ein Highend-Smartphone* und deckt daher eher die Oberklasse ab. Ausgestattet mit einem 4.7-Zoll großen 720p-Display* (1280 x 720) erreicht das Moto X eine Pixeldichte von 317 Pixel-pro-Inch. Des weiteren stehen ein Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor mit 1.7GHz Taktung, 2GB RAM und 16GB interner Speicher zur Verfügung. Eine Erweiterung mittels microSD, sowie die Einführung des 32GB-Modells ist leider nicht vorgesehen.

Mit lediglich 130 Gramm steht das Moto X verdammt gut dar und aufgrund der abgerundeten Ecken und zu den Seiten abgeflachtem Gehäuse machen sich die maximal 10.5mm Dicke nicht wirklich bemerkbar. Der Preis für das ab Februar erhältliche Smartphone* beträgt 399 Euro und neben Schwarz wird auch eine weiße Variante zur Verfügung stehen. Highlights des Moto X sind jedoch nicht die Spezifikationen, sondern vielmehr die mitdenkenden Eigenschaften.

Mittels zwei Co-Prozessoren ist das Moto X immer im Standby und kann Audioanweisungen – auch bei ausgeschaltetem Display* – umsetzen. Diese „always-listening“-Funktion kann durch das Kommando „OK Google“ aktiviert werden. Im Anschluss daran können an Google Voice Search Fragen wie „Wie hoch ist das Empire State Building?“ gestellt werden. Ferner besitzt es Active Notifications, die einem eingehende Nachrichten direkt auf dem Display* anzeigen.

Unserer Meinung nach kommt das Moto X zu spät nach Deutschland und wird es schwer haben sich gegenüber anderen Smartphones durchzusetzen. Zum einen ist es mit 399 Euro überteuert, zum anderen wird es nach ersten Meldungen nicht persönlich anpassbar sein. Mittels des Moto Maker können Kunden in den USA ihr Moto X personalisieren, so z.B bei der Gehäusefarbe, dem Material, Akzenten oder auch den Kopfhörern. Dies macht das Moto X eigentlich einzigartig, doch ohne diesen Mehrwert hat es keinen Mehrwert.

In Anbetracht der Tatsache. dass in den nächsten 2-3 Monaten etliche Smartphones vorgestellt werden, dürfte das Moto X einen schweren Stand haben. Wir werden uns das Gerät dennoch genauer anschauen und euch in einem Test vorstellen. Stay tuned…

>> Produktseite zum Motorola Moto X



  1. Jonas Rose

    Ich denke nicht, dass die always listening Funktion auf deutsch aktiviert sein wird, da es auch beim nexus 5 nur im US Englisch funktioniert. Und ich denke nicht, dass dies daran liegt, dass Google nicht weiß wie man „Okay Google“ auf deutsch übersetzt…


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar