Nach Motorola-Verkauf: Google will Wearable-Hersteller kaufen


Google GlassNachdem sich Google nun von Motorola getrennt und gleichzeitig Nest gekauft hat, diskutieren Experten darüber, wie es in Zukunft für Google weitergehen könnte. Die meisten Analysten gehen davon aus, dass Google auf dem Markt der Wearables aktiv werden möchte, nachdem Google Glass noch in diesem Jahr in den freien Verkauf gelangen soll. Doch damit nicht genug, wie Samsung* und auch der große Rivale Apple soll Google weitere Wearables im Fokus haben.

Smartwatch, Kontaktlinsen und mehr

Eine Kontaktlinse, die Diabetikern dabei helfen soll, den Insulinspiegel im Auge zu behalten, steht bereits auf der Agenda und auch eine Smartwatch ist nichts Unrealistisches. Aus diesem Grund soll Google im Moment auf der Suche nach einem passenden Entwickler oder Hersteller von Wearables sein, den der Suchmaschinenriese kaufen könnte.

Welche Hersteller bzw. Entwickler für Google in Frage kommen könnten, ist bisher nicht bekannt, auf jeden Fall würde es aber nicht überraschen, sollte Google in Kürze die Übernahme eines weiteren Unternehmens bekanntgeben. Möglichkeiten gibt es auf dem Markt der Wearables definitiv genug für Google.

Apple und Google weiterhin als Rivalen

Sollten die Experten recht behalten, dann sieht es auf dem Wearable-Markt nach einem weiteren Kampf zwischen Apple und Google aus, denn auch Apple soll großes Interesse daran haben, in naher Zukunft diverse Wearables auf den Markt zu bringen. Die Apple iWatch, die in diesem Jahr auf den Markt kommen soll, scheint dabei nur der Anfang zu sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.