Samsung Galaxy Note Pro 12.2: Tablet für MWC 2014 bestätigt


Samsung-Galaxy-Note-10.1-2014

 

Für Anfang 2014 haben Experten diverse neue Samsung*-Tablets erwartet, die erste Bestätigung eines solchen Tablets wurde nun von „Sammobile“ vorgenommen, beim entsprechenden Tablet handelt es sich um das Samsung* Galaxy Note Pro 12.2. Die offizielle Präsentation des Galaxy Note Pro 12.2 soll im Zuge des Mobile World Congress 2014 erfolgen, der zudem noch drei weitere Samsung*-Tablets mit sich bringen soll.

Galaxy Note Pro 12.2: Technische Spezifikationen

Abgesehen von den Details zur Vorstellung konnte „Sammobile“ auch die gesamten technischen Spezifikationen des Samsung Galaxy Note Pro 12.2 nennen, das in zwei Varianten, einmal mit LTE-Chip und einmal WiFi-only, auf den Markt kommen soll. Folgende Spezifikationen wurden genannt: 12,2 Zoll großes Display* (2560×1600 Pixel), Qualcomm Snapdragon 800 SoC (Quad-Core-CPU) mit 2,3 GHz, 3 GB RAM, Adreno-330-GPU, 8 Megapixel (Rückseite) sowie 2,1-MP-Frontkamera.

Als Betriebssystem wird Google Android* 4.4.2 KitKat erwartet, natürlich wieder mit Samsung TouchWiz. Im AnTuTu Benchmark konnte das Galaxy Note Pro 12.2 insgesamt 34.261 Punkte erreichen, womit die Leistung nur knapp oberhalb der des Samsung Galaxy Note 3 liegt. Allerdings soll eine frühe Version der Software beim Benchmark verwendet worden sein, mit der richtigen Anpassung soll das Galaxy Note Pro 12.2 auf über 40.000 Punkte kommen.

Neue Android-UI von Samsung geplant

Interessant ist, dass Samsung sein TouchWiz-UI von Grund auf verändern möchte, sodass beim Galaxy Note Pro 12.2 eine andere Oberfläche zu erwarten ist als bei bisherigen Galaxy-Note-Devices. Wann das Note Pro 12.2 in den Verkauf gelangen wird und welchen Preis Samsung für das Tablet anstrebt, ist bisher nicht bekannt.



  1. Heribert Spennlingwimmer

    Wo bleiben die ebenfalls wichtigen Angaben über die Anschlüsse am Gerät?

    Separater AC-Ladenschluss, unabhängig vom USB 3 Micro wie bei Galaxy Note 3,

    Die Rückseite vermutlich wieder nicht abnehmbar zum Akku-und SD-Karten-Wechsel ?

    RAM Speicher und SD-Karten „GB“ Volumen Möglichkeit ?

    „NTFS“ Lesen und Schreiben wird von Android samt Google wohl weiter ignoriert?

    Damit wäre das ROOTEN nicht mehr so notwendig, und die Verkaufszahlen würden sicher noch besser werden.

    Dass sind besonders wichtige Faktoren vor allem für jene Personen die sich in der Praxis Erfahrung haben.

    MfG – HSp


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar