Samsung Galaxy Tab Pro 8.4: Erstes Konzept veröffentlicht


galaxy_tab_3

 

Während des Mobile World Congress 2014 werden diverse Tablets aus dem Hause Samsung* erwartet, gerade erst hat die FCC das Samsung* Galaxy Tab Pro 8.4 zertifiziert. Kurze Zeit später wurde bereits das erste Konzept veröffentlicht, das ein Design beinhaltet, wie es das Galaxy Tab Pro 8.4 aufweisen könnte – orientiert wurde sich hierbei am Design des Samsung* Galaxy Note 3.

Technische Spezifikationen des Galaxy Tab Pro 8.4

Wie „Sammobile“ bereits vorab berichtet hat, sind diverse technische Spezifikationen des Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 bekannt, darunter natürlich das namensgebende 8,4 Zoll große Display*. Welche Auflösung zum Einsatz kommen wird, ist nicht bekannt, möglicherweise wird Samsung auf 2560×1600 Pixel setzen, anderenfalls scheint die Full-HD-Auflösung von 1920×1080 Pixeln eine Option zu sein.

Darüber hinaus wird das Galaxy Tab Pro 8.4 mit mindestens 16 GB internem Speicher aufwarten, auch ein LTE-Chip gilt als sicher. Wie es in puncto Prozessor, Grafikchip oder Kamera aussieht, ist derzeit noch unbekannt. Da das Samsung Galaxy Tab Pro 8.4 bereits während des Mobile World Congress 2014 im Februar vorgestellt werden könnte, ist nicht mehr allzu viel Geduld beim Warten auf die endgültigen Details vonnöten.

Pro-Reihe von Samsung geplant

Der MWC steht schon im Vorfeld im Zeichen der neuen Samsung-Tablets, denn neben dem Galaxy Tab Pro 8.4 soll auch das Samsung Galaxy Note Pro 12.2 vorgestellt werden. Weiterhin werden zwei weitere Tablets erwartet, die möglicherweise auch zur Pro-Serie gehören werden – diese richtet sich, wie der Name schon vermuten lässt, vor allem an professionelle Anwender, für die Bild- und Videobearbeitung wichtig sind.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.