Apple-CEO Tim Cook hat mit Samsung über Patente verhandelt


apple-logo-headerSeit einigen Jahren gibt es zwischen Apple und Samsung* immer wieder Streit wegen diverser Patente, zudem haben sich die beiden Unternehmen immer mal wieder vor Gericht getroffen. Bislang gab es vor allem für Apple gute Nachrichten, teilweise wurde Samsung* der Verkauf von bestimmten Smartphones* und Tablets untersagt, zudem musste das südkoreanische Unternehmen hohe Strafen an Apple zahlen – laut neuen Berichten hat Apple-CEO Tim Cook kürzlich mit Samsung* verhandelt.

Keine Übereinstimmung bei Verhandlungen der Unternehmen

Tim Cook hat die Verhandlungen dabei mit Shin Jong-Kyun, dem Mobile Chief von Samsung, geführt. Weder Samsung noch Apple wollten die Verhandlungen bislang bestätigen, allerdings soll es zu Verhandlungen zwischen den beiden Bossen sowie Anwälten von beiden Seiten gekommen sein, was erst einmal ein gutes Zeichen ist.

Wie berichtet wird, konnten sich die beiden Parteien aber nicht einigen, sodass sich nicht sagen lässt, dass weitere Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Samsung auszuschließen sind. Möglicherweise werden sich Apple und Samsung aber auch in naher Zukunft noch einmal gemeinsam an einen Tisch setzen und versuchen, die Probleme aus der Welt zu schaffen.

Weitere Patentstreitigkeiten sind zu erwarten

Trotz alledem ist zu erwarten, dass es in naher Zukunft zu weiteren Patentstreitigkeiten im mobilen Segment kommen wird – nicht einmal unbedingt zwischen Samsung und Apple, sondern auch zwischen weiteren Unternehmen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.