HTC M8 erneut mit zwei Kameras und Dual-LED-Blitz gesichtet


HTC-One-2-M8-Dual

Diese Tage gibt es nicht oft in einem Bloggerleben, doch heute hat HTC Corporation unseren Tagesablauf beherrscht. Nachdem wir das „One mini“ gegen das Sony Xperia Z1 compact haben antreten lassen, gesellen sich neben den geleakten Daten des HTC M8 mini noch neue Fotos des HTC M8 aka HTC One+.

Neben einem wiederholten Blick auf die Rückseite des M8 können wir auch die neuen ON-Screen Buttons des M8 begutachten. Entgegen dem HTC One wird der taiwanische Hersteller in seiner neusten Auflage auf kapazitive Buttons verrichten und diese auf das Display* verlagern.

Die Rückseite zeigt uns wieder einmal zwei Kamera, die ferner durch eine Dual-LED mit verschiedenen Farbtemperaturen unterstützt wird. Damit geht HTC den gleichen Weg wie Apple beim iPhone 5s, da durch zwei unterschiedlich eingefärbte LEDs ein natürlicheres Bild gewährleistet wird. Was es mit den zwei Kameras auf sich hat, ist noch nicht ganz bekannt, doch könnte es möglich sein, dass der 3D-Kameratrend wieder in Smartphones* Einzug hält.

Die Vorstellung des HTC M8 wird für Ende März 2014 in New York erwartet. Zeitgleich soll auch das HTC M8 mini vorgestellt werden. Mal schauen!

HTC-ONE-2-M8-Screen

 



  1. Georg S.

    Das mit den zwei Kameras läst sich doch ganz einfach erklären, HTC verbaut eine Ultrapixel Kamera mit geringer Auflösung für schlechte Lichtverhältnisse und eine Kamera mit hoher Auflösung für Bilder bei gutem Licht oder es ist eine mit einem Weitwinkel Objektiv und die andere für weiter entfernte Objekte. Für 3D sehen mir die Linsen zu unterschiedlich aus.

    • flo330

      Nein, nein…

      es ist weder Stereofotografie für 3D, noch eine Ultrapixel- und eine Hochauflösende Kamera.
      Aber wie wäre es hiermit: Parallaxe. Du machst ein Foto von einer Person und kannst im Nachhinein leicht dahinter gucken…

      lg 🙂


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar