iPhone Air Konzept im Video demonstriert


apple-iphone-airMit dem MWC steht eine der größten Elektronikmessen des Jahres bevor. Und obwohl Apple (wie immer) nicht mit von der Partie ist, gibt zum Hersteller aus Cupertino Neuigkeiten aus der „Fan-Designabteilung“. So haben sich die Jungs von ConceptsiPhone Gedanken über das nächste iPhone-Modell gemacht und zeigen ein iPhone Air-Konzept in drei Größen. 

Dabei orientiert sich dieses Konzept am iPad Air was dafür spricht, dass die Geräte nochmals etwas dünner und leichter wird. Insgesamt werden drei verschiedene iPhones angeboten: iPhone Air mini, iPhone Air und iPhone Air Pro. Wenn man sich die erhofften, technischen Daten anschaut, so wird schnell deutlich, dass hier ein wenig Wunschdenken angesagt war.

Das iPhone Air mini ist dabei mit einem 3.5-Zoll großen Display* ausgestattet und wird von dem bekannten Apple A7-Chip angetrieben. Als Arbeitsspeicher stehen dem Gerät 2GB zur Seite während der Akku 2000mAh vorweist.

Beim iPhone Air, also dem iPhone für die breite Masse, kommt schon ein 4.7-Zoll großes Display* zum Einsatz. Dieses Modell ist mit einer Apple-A8 CPU, 3GB RAM und 2500mAh Batterie versehen.

Das Topmodell und deswegen auch iPhone Air Pro genannt, ist das Phablet unter den iPhones. Stolze 5.5-Zoll misst die Diagonale. Bei der Ausstattung wünscht man sich eine identische Hardware wie beim iPhone Air. Lediglich der Arbeitsspeicher und der Akku sind nochmals größer bemessen. Hier stehen 4GB RAM und eine 3000mAh starke Batterie an der Tagesordnung.

Vor allem im Bereich des Arbeitsspeichers, der Displaygrößen und der Batterie sehe ich momentan noch Diskrepanzen zu dem was wir wirklich von Apple sehen werden.

Was sagt ihr dazu, hot or not?

iPhone Air Konzeptvideo




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar