Samsung Galaxy S5: Erste Hüllen aufgetaucht


trident-case-for-samsung-galaxy-s5

Nachdem es nun als sicher gilt, dass das Samsung Galaxy S5 während des Mobile World Congress 2014 am 24. Februar in Barcelona vorgestellt wird, tauchen noch weitere Informationen und Spekulationen rund um das kommende Samsung*-Flaggschiff auf. Unter anderem sind auch die ersten Hüllen für das Samsung* Galaxy S5 aufgetaucht, die auf der Website des britischen Anbieters „Mobile Fun“ gefunden werden können – die ersten beiden Hüllen tragen die Namen Aegis und Kraken.

Samsung Galaxy S5: Viel Zubehör zum Start zu erwarten

Die neuen Hüllen für das Samsung* Galaxy S5 dürften aber nur den Beginn darstellen, denn bis zum Verkaufsstart, der Anfang März 2014 erfolgen dürfte, sind noch viele weitere Produkte rund um das Galaxy S5 zu erwarten. Speziell in puncto Zubehör werden natürlich viele Dritthändler darauf setzen, passende Produkte anzubieten.

Gerade Hüllen bieten sich zum Start an, da Käufer ihr neues Smartphone* oftmals gegen etwaige Schäden schützen wollen und dann zu einer Hülle greifen. Wer als Zubehör-Hersteller bereits zu Beginn passende Hüllen zur Verfügung stellt, der kann mit ein wenig Glück einen großen Erfolg (finanziell und auch verkaufstechnisch) landen.

Erste Hüllen ohne Fingerabdruckscanner

Bei den ersten beiden Hüllen Aegis und Kraken lässt sich sogar ein kleiner Rückschluss auf das Samsung Galaxy S5 ziehen, das nach neuen Berichten mit einem Fingerabdruckscanner veröffentlicht werden soll. Dieser ist anhand der Hüllen aber nicht zu erkennen, sodass Samsung eine ähnliche Lösung wie Apple mit seiner Touch ID bieten könnte.

trident-aegis-case-for-samsung-galaxy-s5




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar