Sony Xperia Z1 compact und Samsung Galaxy S4 mini im direkten Vergleich


Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (1)

Das Sony Xperia Z1 compact ist nun seit einigen Tagen mein dauerhafter Begleiter und konnte sich schon in unserem Testbericht beweisen. In den letzten Wochen hatte ich kein anderes Smartphone* in den Händen, das zum einen so kompakt und dennoch so performant war. Nun ist es an der Zeit das Sony-Smartphone* gegen das Samsung* Galaxy S4 mini antreten zu lassen. 

Warum dieser Vergleich? Ganz einfach: beide Geräte sind Ableger der aktuellen Flaggschiffen, bieten Displaydiagonalen von 4.3 Zoll und sollen dem Nutzer ein ähnlich intensives Nutzungserlebnis wie auf den großen Schwestermodellen bieten. Ob dies Sony und Samsung* gelungen ist und wo die Gemeinsamkeiten und Unterschiede liegen, lest ihr in den nächsten Zeilen.

Wie fühlen sich die Teile an?

Schon beim ersten Kontakt mit den Geräten wird die Ähnlichkeit zu den großen Modellen deutlich. Hier haben beide Hersteller das Sony Xperia Z1 bzw. das Samsung* Galaxy S4 geschrumpft und in ein kleineres Gehäuse gepresst. Zum einen hat dies Vorteile, zum anderen aber auch Nachteile. So wird natürlich die Designsprache der großen Modelle 1:1 übernommen, aber leider auch deren Materialanmutung und Wertigkeit.

So besitzt auch das Galaxy S4 mini ein glänzendes Polycarbonat-Backcover, das in gleicher Art und Weise – wie beim Galaxy S4 – billig wirkt. Die Vorteile liegen aber auf der Hand: austauschbarer Akku, wechselbares Cover, niedriges Gewicht. Insgesamt hat man jedoch den Eindruck einen Plastikbomber in den Händen zu halten. Wenn man kein Vergleichsgerät zur Hand hat, ist dies nicht weiter schlimm. Doch mittlerweile weiß man, dass es auch anders/besser geht.

Durch die Materialwahl ist das Galaxy S4 mini nur 107 Gramm leicht und kann mit einer Dicke von 8.9mm in jeder noch so kleinen Tasche verstaut werden. Zudem sind die Ecken gut abgerundet womit das Gerät wirklich sehr gut in der Handinnenfläche liegt.

Das Xperia Z1 compact ist sofort als Sony-Smartphone* erkennbar. Eckiges Äußeres, harte Kanten, das ist Sony´s Designsprache. Mit einem Gewicht von 137 Gramm ist es deutlich schwerer als das Galaxy S4 mini was auch unmittelbar auffällt. Mit rund 9.5mm in der Dicke hat es zudem etwas mehr auf den Rippen. Dennoch sind diese Eckdaten nicht hinderlich.

Beim Material setzt Sony auf eine Kombination aus Aluminium und Mineralglas. Während der Rahmen aus einem Stück Aluminium gefertigt wurde, sind Vorder- und Rückseite durch kratzfestes Mineralglas geschützt. Weiterhin ist das Gehäuse nach IP55 & IP58 zertifiziert was Tauchgänge in 1.5m Tiefe bis zu 30 Minuten ermöglicht. Von der Haptik liegt es etwas hinter dem Samsung-Smartphone, da es eckiger konzipiert wurde. Bei den Materialien ist es aber hochwertiger.

[three]Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (6)[/three] [three_middle]Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (4)[/three_middle] [three_last]Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (5)[/three_last]

Was steckt unter der Haube?

Beim Betrachten der rein technischen Daten tuen sich zwischen Samsung Galaxy S4 mini und Sony Xperia Z1 compact große Lücken auf. Obwohl beide Geräte den Anspruch haben Ableger der Flaggschiff-Geräte zu sein, schafft es nur das Sony-Smartphone diesem Anspruch gerecht zu werden. So könnt ihr der Tabelle die technischen Daten beider Geräte entnehmen.

specs-vergleich

Im Bereich der Kamera setzt Samsung auf einen 8 Megapixel-Sensor, der im 16:9 Format aber nur Bilder mit maximal 6 Megapixel schafft. Ähnlich gestaltet sich das beim Sony Xperia Z1 compact. Denn obwohl das Gerät über einen 20.7MP-Sensor verfügt, kann es im 16:9 auch nur Bilder mit 8 Megapixel knipsen. Obwohl hier augenscheinlich keine große Differenz herrscht, ist das Xperia Z1 compact in Sachen Bildqualität weit vor dem Galaxy S4 mini.

Grund dafür ist unter anderem die größere Blende, die mit einem Wert von 0.6 deutlich größer ist als im Samsung Gerät und so auch noch bei schwachem Umgebungslicht gute Bilder erstellt.

Der rein nutzbare Speicher liegt beim Galaxy S4 mini bei rund 5GB, beim Xperia Z1 compact bei 11GB. Bei beiden Modellen kann der Speicher durch eine microSD-Karte um weitere 64GB vergrößert werden.

Hinsichtlich des Displays sind beide „Minis“ mit einem 4.3. Zoll großen Screen ausgestattet. Während Samsung auf AMOLED-Technik setzt, kommt beim Xperia Z1 compact ein IPS-LC-Display* zum Einsatz. Bei der Auflösung gibt es weitere Unterschiede, die dem geschulten Augen sofort auffallen. Mit 960 x 540 Pixel liegt die Pixeldichte (256ppi) vom Galaxy S4 mini deutlich unter der des „Z1 compact“ (341ppi). Im Alltag mag dies den wenigsten auffallen, doch beim genauen Hinschauen werden diese Unterschiede deutlich.

Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Die Schwarzwerte sind beim Galaxy S4 mini besser, die Weißwerte und Farbtemperatur, die Blickwinkel und Helligkeit eindeutig beim Xperia Z1 compact. Vor allem unter Sonneneinstrahlung werden diese Unterschiede mehr als deutlich, da auf dem Samsung-Smartphone nicht viel erkennbar ist.

Dauerläufer oder Sprinter?

Reine Hardware-Fakten sagen oft wenig über die tatsächliche Performance der Geräte aus. So ist vor allem das Zusammenspiel zwischen Hard- und Software der entscheidende Punkt. Im Sony Xperia Z1 compact passt diese einfach perfekt zusammen. Nicht, dass nur die Hardwarekomponenten vom Feinsten sind, auch das die Oberfläche läuft unter Android* 4.3 Jelly Bean extrem flüssig. Note 1.

Im Galaxy S4 mini hingegen kommt nicht nur eine schwächere Ausstattung zum Tragen, die Oberfläche wurde durch Samsung wieder einmal mit teilweise unnötigen Funktionen aufgebläht. Nicht dass wir uns falsch verstehen. Die Performance ist auch hier gut und alle Anwendungen sind umsetzbar, doch kommt bei Weitem nicht an das Sony-Smartphone heran. Dies wird vor allem deutlich, wenn der Nutzer zwischen speicherhungrigen Anwendungen hin- und her wechseln möchte. Note: 2-

Im Bereich der Akkukapazität liegt zwischen beiden Geräten eine Differenz von 400mAh. Allein dieser Wert lässt das Xperia Z1 compact länger durchhalten, doch sind es vor allem die genialen Energieoptionen des Z1 compact, die das Gerät bis zu 48 Stunden am Stück durchlaufen lassen. Das Galaxy S4 mini hingegen liegt in einem Bereich von 15 bis maximal 20 Stunden.

Fazit

Natürlich steckt in einem Test bzw. Fazit auch viel persönliche Meinung und so mag es sich schon angedeutet haben, dass ich das Xperia Z1 compact zum Sieger küre. In meiner Aufstellung findet ihr nochmals alle Pros & Contras und könnt so abwägen oder nachvollziehen warum ich so entschieden habe.

Was aber nicht aus den Augen verloren werden sollte ist der Preis. Mit rund 500 Euro kostet das Xperia Z1 compact zum jetzigen Zeitpunkt rund 200 Euro mehr als das Galaxy S4 mini. Wer also nicht liquide ist und auf die ein oder anderen Punkte/Makel hinwegsehen kann, der sollte zum Galaxy S4 mini (oder HTC One mini) greifen.

Sony Xperia Z1 compact

Pro

  • sehr gutes Display*
  • super Performance
  • sehr gute Kamera
  • hervorragende Akkulaufzeit
  • wasser- und staubdichtes Gehäuse

Contra

  • hoher Preis
  • relativ hohes Gewicht

Samsung Galaxy S4 mini

Pro

  • günstiger Preis
  • angenehme Haptik & leichtes Gehäuse

Contra

  • nicht sooo wertige Materialien
  • Kamera durchschnittlich
  • TouchWiz Oberfläche verlangsamt das System
  • Displayhelligkeit zu gering & Weißwerte nicht optimal
[two]

Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (2)[/two] [two_last]Xperia Z1 compact vs Galaxy S4 mini (3)[/two_last]

Vergleichsvideo

(Youtube-Direktlink)

 

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.