Mercedes-Benz: Google-Infotainment-System geplant


android-kitkat-statueErst gestern hat Apple sein neues Infotainment-System „CarPlay“ vorgestellt, passend dazu haben verschiedene Automobilhersteller bekannt gegeben, in Zukunft auf CarPlay setzen zu wollen. Zwar ist Apple mit seinem Infotainment-System dem großen Rivalen Google einen Schritt voraus, dennoch bedeutet dies keinesfalls, dass Google in diesem Aspekt ins Hintertreffen geraten ist. Diverse Automobilgrößen wollen nämlich auch Google Android* in ihre Fahrzeuge integrieren.

Google plant eigenes Infotainment-System

Ein solches Infotainment-System von Google ist bereits in Planung, im Januar hatte Google die Gründung der sogenannten Open Automotive Alliance bekannt gegeben, die eine Zusammenkunft zwischen Google und diversen Automobilherstellern darstellt. Im Zuge der OAA soll Google auch ein Infotainment-System auf Android*-Basis präsentieren.

Bislang ist leider nicht bekannt, wann Google ein solches System anbieten wird, unter anderem hat Mercedes-Benz aber bekannt gegeben, das Infotainment-System von Google Android* direkt in das eigene Portfolio aufnehmen zu wollen, sobald dieses von Google vorgestellt wurde. Neben Mercedes-Benz gilt dies auch für einige weitere Automobilhersteller.

PKW-Hersteller wollen Bandbreite abdecken

Dass nicht nur Apples CarPlay, sondern auch Google Android in die Autos integriert werden soll, ist nur allzu logisch – bei beiden Systemen handelt es sich um die größten mobilen Betriebssysteme der Welt. Um den eigenen Kunden eine große Bandbreite an Optionen bieten zu können, müssen die PKW-Hersteller quasi beide Systeme integrieren.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.