Apple iMac & Mac mini: 2014er-Modelle geleakt


Während im Moment viele Diskussionen rund um das Apple iPhone 6 sowie die Apple iWatch erfolgen, hat Apple anscheinend an einem weiteren Update gearbeitet, das bislang eher spärlich beachtet wurde. Und zwar bezieht sich das Update auf die Mac-Sparte, die in Kürze neue Versionen von Apple iMac und Mac mini sehen könnte – erste Apple-Websites sollen nämlich den „iMac Mid 2014“ und den „Mac mini Mid 2014“ aufgelistet haben.

Apple iMac 2014: Keine Details bekannt

Die Einträge wurden zwar wieder entfernt, dennoch bleiben die „Beweise“ im Netz zu finden, zumal sich auch mittlerweile die ersten Apple-Dritthändler auf einen Release von neuen Modellen der iMac- und Mac-mini-Sparte vorbereiten sollen. Dementsprechend wäre es nicht unwahrscheinlich, sollte Apple in Kürze ein Update von iMac und Mac mini in den Verkauf bringen.

Leider ist bisher nicht bekannt, mit welchen technischen Spezifikationen der Apple iMac 2014 aufwarten wird, wenngleich Upgrades in puncto CPU, GPU und RAM zu erwarten sind. Ob auch eine höhere Auflösung, die in Verbindung mit OS X Yosemite kolportiert wurde, Teil der Verbesserungen sein wird, ist nicht bekannt.

Mac mini 2014: Technik bisher unbekannt

Auch in Bezug auf den Mac mini 2014 ist nicht bekannt, mit welcher Technik dieser aufwarten wird und wie sich die Upgrades zeigen werden. Hoffentlich können wir bereits in den kommenden Tagen passende Meldungen machen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.