Apple iWatch: Verschiedene Designs möglich


Aller Voraussicht nach wird die Apple iWatch im Oktober 2014 auf den Markt kommen, spätestens sei der Release aber zum Ende dieses Jahres hin eingeplant, so heißt es. Bislang konnte man davon ausgehen, dass Apple selbst mit zwei verschiedenen Versionen der iWatch aufwarten würde, nämlich mit zwei unterschiedlichen Displaygrößen, die vermutlich für Damen und Herren konzipiert sein dürften. Doch auch andere Hersteller könnten passende Designs anbieten.

Apple iWatch: Swatch als möglicher Partner

Ein neuer Bericht lässt nämlich durchscheinen, dass Apple eine Partnerschaft mit dem bekannten Uhrenhersteller Swatch geschlossen hat, die den Release von diversen iWatch-Modellen vorsieht. Während Apple die Technik der iWatch liefern soll, ist Swatch dem Bericht zufolge für das komplette Design der iWatch verantwortlich.

Wie wahrscheinlich die Angaben aus dem Bericht sind, lässt sich nur schwer einschätzen, diverse US-Blogs wie „Macrumors“ vermuten aber, dass der Bericht nicht zutreffend ist. Bislang haben alle Gerüchte auf einen Alleingang Apples hingedeutet, sodass eine Partnerschaft mit Swatch bei der iWatch eine Überraschung wäre.

Weitere Partnerschaften denkbar

Sollte Apple aber tatsächlich eine Kooperation mit Swatch über die iWatch geschlossen haben, dann wären auch weitere Partnerschaften mit anderen Uhrenherstellern denkbar. In diesem Falle könnte Apple in puncto Verkaufszahlen von den vielen verschiedenen iWatch-Modellen profitieren.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.