HTC One M8 mit Windows Phone offiziell vorgestellt – vorerst US-only

Was in den letzten Wochen des Öfteren thematisiert wurde, ist nun endgültig wahr geworden. Das HTC One M8 mit Windows Phone OS ist offiziell vorgestellt worden. 

Leider muss ich euch jetzt schon mitteilen, dass das HTC One M8 mit Windows Phone 8.1 vorerst dem US-Markt vorbehalten ist. Dabei wird das Smartphone* exklusiv beim Netzbetreiber Verizon vertrieben und vorerst nicht in Europa, respektive Deutschland, aufschlagen.

Im Vergleich mit dem “normalen” HTC One M8 gibt es nur einen Unterschied: das Betriebssystem! Über Prozessor, RAM, Display* und Speicher gleichen sich beide Geräte wie das Ei dem anderen. So finden wir auch hier ein 5-Zoll SLCD3 Display* mit FullHD-Auflösung, einen Snapdragon 801 SoC und 32GB Festspeicher (weitere Spezifikationen findet ihr unten)

Den Unterschied macht das Betriebssystem aus. Mit Windows Phone 8.1 kehr ein durchaus ernst zunehmender Android*-Gegner auf die Bühne, da das System durch viele sinnvolle Features erweitert wurde. Erfreulicherweise bekommen durch dieses Smartphone* die Lumia-Modelle von Nokia* endlich einmal ernst zunehmende Konkurrenz, wenn auch nur begrenzt.

Insgeheim hoffen wir auch auf einen Deutschlandstart und dieser scheint vielleicht gar nicht so unwahrscheinlich. Denn auch das Lumia 930 wurde zuerst in den USA als Lumia Icon vorgestellt und erst einige Wochen später weltweit offiziell gemacht.

Technische Daten – HTC One M8 WP

  • 5-Zoll FullHD SLCD3-Display* mit 1920 x 1080 Pixel
  • Windows Phone 8.1
  • QSD 801 Prozessor
  • 2GB Arbeitsspeicher
  • 32GB Festspeicher
  • microSD-Kartenerweiterung
  • 4 MP UltraPixel Kamera und 5MP Frontkamera
  • 2600mAh Akku
  • Gewicht: 160 Gramm
  • 146,36 x 70,6 x 9,35mm

HTC One M8 mit Windows Phone

HTC One M8 Smartphone (5 Zoll (12,7 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 4.4.2) metallgrau

Price: EUR 224,90

(0 customer reviews)

27 used & new available from EUR 83,00



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.