iPhone 6: Pegatron soll Hälfte der Devices produzieren


Bei den bisherigen iPhone-Modellen war Apple-Zulieferer Foxconn mit einer wichtigen Rolle ausgestattet, der einen Großteil der iPhones für Apple produziert hat. Auch beim iPhone 6 wurde berichtet, dass Foxconn einen Großteil produzieren soll, vom 4,7 Zoll großen Modell sollte Foxconn 85 Prozent der benötigten Devices liefern, während die übrigen 15 Prozent auf Pegatron entfallen sollten.

iPhone 6: Pegatron und Foxconn mit gleichem Anteil

Laut eines neuen Berichts soll sich die Verteilung der iPhone-6-Produktion aber komplett anders zeigen, denn anstelle einer großen Mehrheit für Foxconn, sollen beide Unternehmen zu gleichen Teilen produzieren. Dementsprechend sollen Foxconn und Pegatron jeweils 50 Prozent der Produktion des Apple iPhone 6 übernehmen.

Die Zahlen beziehen sich aber ausschließlich auf das Device mit 4,7 Zoll großem Display*, wie die Verteilung beim iPhone 6 mit 5,5 Zoll großem Display* aussieht, lässt sich im Moment noch nicht sagen. Alleine in diesem Jahr soll Apple zumindest beim 4,7-Zoll-Modell des iPhone 6 mit 50 Millionen produzierten Devices rechnen, sodass Foxconn und Pegatron jeweils 25 Millionen Geräte bis zum Ende des Jahres ausliefern sollen.

Release des iPhone 6 im September 2014

Auf den Markt kommen soll das iPhone 6 mit 4,7 Zoll großem Bildschirm im September 2014, die offizielle Präsentation wird am 9. September 2014 stattfinden. Ob auch das iPhone 6 mit 5,5 Zoll großem Display* im kommenden Monat veröffentlicht wird, lässt sich derzeit nicht sagen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.