iPhone 6: Saphirglas-Display nur bei Premium-Modell


Das Apple iPhone 6 soll am 9. September 2014 offiziell vorgestellt werden, erwartet wird zumindest einmal die Vorstellung des 4,7 Zoll großen Modells. Ob auch das iPhone 6 mit 5,5 Zoll großem Display* präsentiert wird, bleibt abzuwarten, könnte aber durchaus möglich sein. Auch ein Saphirglas-Display* wird seit jeher mit dem iPhone 6 in Verbindung gebracht, eine Integration dürfte aber anders ausfallen als bisher gedacht.

iPhone 6: Nur Premium-Modelle mit Saphirglas-Display

Und zwar wird aktuell berichtet, dass Apple durchaus plant, sowohl das 4,7 als auch das 5,5 Zoll große iPhone 6 mit einem Saphirglas-Display* auszurüsten, nicht aber in der normalen Version. Sprich: die standardmäßigen Versionen des iPhone 6 sollen mit Cornings Gorilla Glass ausgerüstet sein, nicht mit Saphirglas.

Lediglich zusätzliche Premium-Modelle des Apple iPhone 6 sollen über ein Saphirglas-Display verfügen, dafür aber auch ein Stück weit teurer sein. Hinzu kommt, dass die iPhone-6-Modelle mit Saphirglas-Display in deutlich geringerer Stückzahl zur Verfügung stehen sollen als die normalen Versionen. Wie teuer die Premium-Versionen sein könnten und wie hoch die Verfügbarkeit tatsächlich sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Produktion von Saphirglas-Displays deutlich teurer

Dafür lässt sich sagen, dass die Produktion von Saphirglas-Displays deutlich teurer ist als die Fertigung von Gorillas Glass aus dem Hause Corning. Die Produktion eines Saphirglas-Displays soll rund 16 US-Dollar kosten, während ein Gorilla-Glass-Display in der Produktion nur 3 US-Dollar kostet.



  1. Jupp

    Kann mir nicht vorstellen, dass ein so großes Saphirglas so günstig sein soll… 16 € erscheint mir viel zu wenig, wenn ich an das Glas meiner Armbanduhr denke, das ich mal habe ersetzen lassen müssen…


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar