LG präsentiert LTE-Version des G Pad 8.0


Mit dem LG G Pad 8.0 hat LG Electronics bereits vor einigen Wochen ein durchaus gutes und vor allem günstiges Tablet vorgestellt. Nun hat das koreanische Unternehmen die LTE-Version des G Pad 8.0 präsentiert, womit der Nutzer auch unterwegs mit Highspeed ins Internet gehen kann.

Bei den technischen Spezifikationen ändert sich nicht viel, nur im Bereich der Kommunikation wurde dem Wifi-Modul ein LTE-Modem zur Seite gestellt. Mit diesem lässt sich nun auch an jeder beliebigen Örtlichkeit online gehen. Im Weiteren besitzt das G Pad 8.0 LTE ein 8-Zoll IPS Display* mit HD-Auflösung, sprich 1280 x 800 Pixeln und wird durch einen Quad-Core mit 1.2GHz Taktfrequenz angetrieben.

Der interne Speicher von 16GB kann nochmals mittels microSD um weitere 64GB erweitert werden und dürfte dem Nutzer selbst für Multimedianwendungen genug Platz bieten. Mit einem Gewicht von 344 Gramm liegt es für diese Preisklasse in einem guten Bereich und kann mit einer Dicke von knapp 10mm noch überall verstaut werden.

Das LG G Pad 8.0 LTE wird demnächst zu einer UVP von 299 Euro in Deutschland angeboten, sobald wir nähere Termine wissen, geben wir euch Bescheid.

[alert]Wie uns durch LG mitgeteilt wurde, besitzt das G Pad 8.0 LTE Cat4-Unterstützung. Bedeutet ihr könnt Daten mit maximal 150Mbit/s. downloaden, im Upload stehen euch bis zu 50Mbit/s. zur Verfügung.

[/alert]

Ausstattungsmerkmale – LG G Pad 8.0 LTE

  • CPU: 1,2 GHz Quad-Core
  • Bildschirm: 8.0 Zoll (20 cm) IPS (1280 x 800 / WXGA)
  • Speicher: 16GB eMMC, 1GB RAM, microSD slot bis zu 64GB
  • Kamera: Rückseite 5 MP / Front 1,3 MP
  • Batterie: 4.200mAh
  • Abmessungen: 210,8 x 124,2 x 9,9 mm
  • Gewicht: 344g
  • Verbindungstechnologien: WLAN, LTE
  • Farben: Schwarz, Weiß
  • Weitere: QPair 2.0, Touch & Shoot, Selfie Cam, Smart Keyboard, Knock Code


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.