Tim Cook: Ice Bucket Challenge erfolgreich absolviert


Nachdem wir gestern darüber berichtet haben, dass Apples Marketingchef Phil Schiller die Ice Bucket Challenge erfolgreich absolviert und danach Apple-CEO Tim Cook zu dieser herausgefordert hat, ist nun das Ergebnis von Cooks Challenge bekannt. Dieser hat sich der Challenge während eines Beer Bash auf dem Apple Campus in Cupertino gestellt und diese mit Bravour gemeistert.

Tim Cook: Ice Bucket Challenge für ALS-Forschung

Durchgeführt wurde die Challenge während eines Auftritts von Musiker Michael Franti, der auch gleich im Anschluss von Tim Cook herausgefordert worden ist. Neben Franti hat sich Tim Cook mit der Ice Bucket Challenge auch an Disney-CEO Bob Iger und Rapper sowie Beats-Gründer Dr. Dre gewandt.

Mit der Ice Bucket Challenge soll auf die ALS-Forschung aufmerksam gemacht werden, was Jahr für Jahr in diesem Zeitraum geschieht. In diesem Jahr wurde Social Media dazu genutzt, um möglichst viel Aufmerksamkeit zu generieren bzw. um hohe Spendeneinnahmen zugunsten der ALS-Forschung zusammenzutragen. Das hat auf jeden Fall geklappt, sowohl die Spendenhöhe als auch die Ice Bucket Challenge sind als Erfolg zu werten.

Spendeneinnahmen deutlich höher als 2013

Während im vergangenen Jahr gerade einmal 1,4 Millionen US-Dollar für die ALS-Forschung eingenommen wurden, sind in diesem Jahr schon mehr als 7,6 Millionen US-Dollar zusammengekommen. Bis zum Ende der Aktion dürfte der Betrag noch ein gutes Stück anwachsen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.