TIMEX IRONMAN ONE GPS+ Smartwatch vorgestellt


TIMEX hat am heutigen Tag in enger Kooperation mit QUALCOMM die IRONMAN ONE GPS+ Smartwatch vorgestellt und präsentiert damit eine Standalone-Uhr, die komplett autark – also ohne Smartphone* – arbeiten kann. Der Fokus der Uhr liegt eindeutig auf dem Fitness- & Outdoorbereich.

Obwohl es schon jede Menge Smartwatches gibt, ist TIMEX ironischerweise der erste Uhrenhersteller, der einen eigene Smartwatch mit der IRONMAN ONE GPS+ präsentiert. Aufgrund eines verbauten Mobilfunk- und GPS-Modul ist das Smartphone* hinfällig. Dadurch kann man über die Uhr unter anderem E-Mails oder SMS abrufen bzw. auch mal bei Twitter und Facebook eine Nachricht absetzen. Entgegen vieler anderer Hersteller verwendet TIMEX ein farbiges E-Ink-Display*, welches per Touch bedient werden kann und auch unter Sonneneinstrahlung perfekt ablesbar ist.

Die Uhr ist bis zu 50 Meter wasserdicht, so dass es selbst für Aktivsportler im Wasser zu keinen Einschränkungen kommt. Ferner ist die Datenaufzeichnung durch das verbaute GPS-Modul extrem genau. Mittels des „Find Me Mode“ kann der Nutzer im Notfall seine Geodaten als Nachricht an vordefinierte Kontakte versenden, ebenso ist es möglich über den integrierten Speicher von 4GB Musik auf die Uhr zu laden. Im Anschluss kan diese mittels Bluetooth auf kompatiblen Kopfhörern angehört werden.

Die TIMEX IRONMAN ONE GPS+ wird vorerst nur in den USA zu einem Preis von 400 US-Dollar vertrieben, inklusive einem Mobilfunkvertrag von 1 Jahr über AT&T. Dementsprechend laufen auch alle Daten über diesen Anbieter. Eine weltweite Verfügbarkeit wird für das Jahr 2015 angepeilt.

timex-ironman-lifestyle timex-ironman-one-gps+1

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.