Apple iWatch: Kein Release vor 2015


Am 9. September 2014 soll das Apple iPhone 6 offiziell vorgestellt werden, während der Keynote könnte Apple aber noch ein weiteres Produkt vorstellen, nämlich die Apple iWatch. Entsprechende Gerüchte gibt es seit kurzer Zeit zu finden, sodass es nicht verwunderlich wäre, sollte Apple tatsächlich iPhone 6 und iWatch in einem Rutsch präsentieren. Allerdings bezieht sich die Vorstellung wohl nicht auf einen baldigen Verkaufsstart.

Apple iWatch: Verkaufsstart erst 2015

Und zwar wird aktuell davon berichtet, dass die Apple iWatch zwar in den kommenden Tagen offiziell vorgestellt werden soll, eine Auslieferung passend zum Weihnachtsgeschäft aber sehr unrealistisch wäre. Vielmehr ist davon auszugehen, dass die iWatch erst ab dem kommenden Jahr käuflich erworben werden kann, was zu den bisherigen Gerüchten und Berichten passen würde.

Denn noch immer soll Apple Probleme damit haben, genügend Exemplare der iWatch fertigen zu lassen, sodass das Unternehmen nicht umhinkommt, einen Verkaufsstart erst im Jahr 2015 ins Auge zu fassen. Damit würde die Apple iWatch das sonst so wichtige Weihnachtsgeschäft aller Voraussicht nach verpassen.

Probleme bei der iWatch-Produktion

Vor allem die eingeplanten Saphirglas-Displays sollen dafür sorgen, dass Apple Probleme bei der Fertigung hat und in diesem Jahr gerade einmal 2,5 Millionen Exemplare der iWatch gefertigt werden können. Mit dieser Anzahl würde Apple die vermuten Käufermassen nicht einmal halbwegs eindecken können, was aus Kundensicht schlecht wäre.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.