Apple Watch: Künftige Modelle mit mehr Sensoren


Die Apple Watch wurde gerade erst vorgestellt und der Verkaufsstart wird erst im kommenden Jahr erfolgen, dennoch gibt es bereits Spekulationen rund um einen Nachfolger der ersten Apple-Smartwatch. Und zwar aus dem Grund, dass Apple in seiner ersten Watch diverse Funktionen ausgespart hat, die im Vorfeld als wahrscheinliche Möglichkeiten genannt wurden – speziell in puncto Fitness und Gesundheit.

Apple Watch: Mehr Sensoren in Planung

Unter anderem hat Apple die Optionen einer Messung des Blutzuckerspiegels sowie der Anzeige des Hydrierungsgrades des Körpers ausgelassen, die gerade im Bereich der Gesundheit interessante Erkenntnisse für Anwender hätte liefern können. Dieser Umstand gepaart mit Aussagen von Apple-CEO Tim Cook haben dafür gesorgt, dass die ersten Gerüchte zur Apple Watch 2 aufgetaucht sind.

So heißt es nämlich, dass Apple bei der neuen Watch auf deutlich mehr Sensoren setzen wird, die sich auf den Bereich der Gesundheit und auch auf das Fitness-Segment beziehen. Mit Hilfe dieser neuen Sensoren könnte die zweite Apple Watch noch deutlich nützlicher werden.

Diverse Funktionen nicht Teil der Watch

Wann genau mit der Watch 2 zu rechnen ist, lässt sich im Moment natürlich noch nicht sagen, immerhin ist die ersten Apple Watch noch nicht einmal auf dem Markt verfügbar. Frühestens dürfte also im dritten Quartal 2015 mit einem Release zu rechnen sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.