IFA 2014: ASUS ZenWatch im ersten Hands-on


Neben der LG G Watch R konnten wir in Berlin auch einen ersten Blick auf die ASUS ZenWatch werfen. Entgegengesetzt zur G Watch R geht ASUS aber den klassischen Weg und verpasst der Armbanduhr ein „eckiges“ Display*.

So richtig eckig ist sie dann aber doch nicht, da das Display* zu den Seiten abgerundet ist was der Haptik absolut entgegen kommt. Leider lief auch auf dieser Uhr nur eine Demo-Version von Android Wear*, was aber generell nichts macht, da wir das neue Google OS bereits bei der LG G Watch ausführlich testen konnten. Persönlich hat mir die ZenWatch während des Rundganges auf der IFA am besten gefallen. Sowohl die Sony Smartwatch 3, als auch die LG G Watch R kamen nicht an die Uhr von ASUS heran.

Auf der rechten Rückseite verbaut ASUS unter anderem einen Ein- und Ausschalter mit dem die Uhr nicht nur gestartet werden kann, sondern auch die Einstellungen aufgerufen werden können. Zudem ist es auch hier möglich die Armbänder zu wechseln. In diesem Artikel findet ihr alle Informationen zu dieser neuen, wirklich tollen Uhr.

ASUS ZenWatch Hands on



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.