IFA 2014: Sony SmartBand Talk vorgestellt


Neben zahlreichen anderen Sony Produkten wurde auf der IFA 2014 auch ein Fitnessarmband mit integriertem kleinen eInk Display* vorgestellt, welches auf den Namen SmartBand Talk SWR30 hört. Im Gegensatz zu klassischen Sportgeräten wie dem Jawbone hat es jedoch neben den klassischen Sportaufgaben noch sehr viele zusätzliche Funktionen.

Wie der Name schon vermuten lässt, lässt sich das SmartBand per Sprache steuern. So lassen sich bestimmte Funktionen aufrufen oder andere Sprachbefehle eingeben. Bekommt man beispielsweise eine Nachricht, kann das Band diese auch vorlesen. Somit lässt sich die Uhr nahezu perfekt ohne Fingereingabe oder einen Blick auf das Display* benutzen. Eine eingebaute Vibration weißt den Träger auf eingehende Nachrichten oder Anrufe hin. Möchte man dies nicht, lässt sie sich auch normal per Touchscreen bedienen.

Wie bei Smartwatches üblich ist dieses Band natürlich auch Wasser- und Staubdicht (IP68). Neben einem Schrittzähler ist auch eine Schlafphysenanalyse integriert. Alle Informationen über den Tagesverlauf können auf dem Smartphone* übersichtlich angezeigt werden.

Das eInk Display* ist mit 1,4″ relativ klein, jedoch ermöglicht dies auch eine Akkulaufzeit von bis zu 3 Tagen. Kompatibel ist das Band mit allen Android* Smartphones ab Version 4.4. Im Oktober soll es zu einem Preis von 150 Euro auf den Markt kommen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.