iPhone 6 & iPhone 6 Plus: Kamera im Feldtest [Vergleich]

Seit der offiziellen Präsentation des iPhone 6 und iPhone 6 Plus wurde viel über die neuen Funktionen und technischen Fortschritte gesprochen, unter anderem soll die Kamera mit einem erheblichen Upgrade gegenüber dem iPhone 5s aufwarten können. Erzählen lässt sich viel, weshalb “The Verge” und der professionelle Fotograf Austin Mann einen Feldtest mit dem iPhone 6 (Plus) gewagt haben, der in Island stattgefunden hat.

iPhone 6 (Plus): Deutliche Verbesserung der Kamera

Abgesehen von den beiden neuen iPhone-6-Modellen hat Mann auch weitere Smartphones* als Vergleich mitgenommen, zum Beispiel das iPhone 5s. Schnell konnte der Fotograf feststellen, dass Apple bei iPhone 6 und iPhone 6 Plus tatsächlich große Verbesserungen bei der Kamera integrieren konnte, die generell für ein besseres Gefühl beim Fotografieren sorgen.

Speziell in den Bereichen Lichterfassung, Auflösung und Farbtreue können die beiden neuen Apple-Smartphones* deutliche Fortschritte erreichen. Darüber hinaus ist auch der Autofokus besser konzipiert worden, sodass es insgesamt einfacher geworden ist, seine Bilder mit dem iPhone 6 zu knipsen – die passenden Beispielbilder von Mann sehen auf jeden Fall eindrucksvoll aus.

Komplett neue Möglichkeiten mit Apple iPhone 6

Beim Autofokus geht Austin Mann sogar so weit zu sagen, dass Apple eine komplett neue Art des Fotografierens mit dem iPhone geschaffen hat, die es bei den bisherigen iPhone-Modellen nicht gab. Dafür verantwortlich zeichnet Apples neue Technologie “Focus Pixels”, die gute Dienste leisten soll. Wir sind gespannt, was andere Fotografen zu den Fähigkeiten des iPhone 6 (Plus) sagen werden.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.