Samsung Galaxy Grand Prime: Daten geleakt

Im Moment ist Samsung* fleißig dabei, neue Smartphones* auf den Markt zu bringen bzw. zu entwickeln, neben dem Samsung* SM-A500 und der dazugehörigen Serie Galaxy-Alpha-ähnlicher Devices wurde nun auch das Samsung* Galaxy Grand Prime geleakt. Beziehungsweise nicht das Gerät an sich, sondern die technischen Spezifikationen, die im Samsung Galaxy Grand Prime zu finden sein werden.

Samsung Galaxy Grand Prime: Die Technik

Mit dem neuen Galaxy Grand Prime scheint Samsung diverse Aspekte aus bisherigen Serien kombinieren zu wollen, um ein möglichst gutes Device auf die Beine stellen zu können. Unter anderem soll das Samsung Galaxy Grand Prime auf folgende technische Spezifikationen zurückgreifen: 5 Zoll großes Display* mit qHD-Auflösung, Qualcomm Snapdragon 400, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB interner Speicher (via microSD-Karte erweiterbar), eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine 5-Megapixel-Frontkamera sowie ein vorinstalliertes Google Android* 4.4.4 KitKat.

Darüber hinaus kann das Samsung Galaxy Grand Prime mit der Möglichkeit aufwarten, zwei SIM-Karten zur gleichen Zeit aufzunehmen. Von der Hardware erinnert das Grand Prime an das kürzlich geleakte Samsung SM-A300, nur dass das Grand Prime mit einem Kunststoff-Gehäuse aufwartet.

Release des Galaxy Grand Prime im Oktober

Eine offizielle Präsentation des Galaxy Grand Prime soll in Kürze erfolgen, erste Online-Shops in Vietnam listen das Device als Samsung SM-G530H bereits. Der Verkaufsstart soll im Oktober 2014 über die Bühne gehen, zu einem Preis ist bisher nichts bekannt.

Samsung Galaxy Alpha Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4) schwarz

Price: EUR 238,85

(0 customer reviews)

17 used & new available from EUR 94,80




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar