GT Advanced: Offizielle Bestätigung des Apple-Deals


Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass sich Apple* und GT Advanced auf einen Deal geeinigt haben sollen, der das Ende der Partnerschaft bedeutet. Was gestern noch eine Spekulation gewesen ist, lässt sich nun offiziell bestätigen; GT Advanced hat mitgeteilt, dass der Deal zwischen Apple* und dem Saphirglas-Hersteller unterzeichnet wurde und wie die Details in diesem aussehen.

GT Advanced: 439 Millionen US-Doller an Apple

Unter anderem geht aus dem Abkommen hervor, dass GT Advanced eine Entschädigung an Apple* zahlen muss, die sich auf 439 Millionen US-Dollar beläuft. Diese Summe hatte Apple vorgestreckt, damit GT Advanced die benötigte Ausrüstung erwerben konnte, mit der sich Saphirglas-Displays produzieren lassen.

Vier Jahre hat GT Advanced Zeit, die Rückzahlung an Apple zu leisten, finanziert werden soll die Zahlung durch den Verkauf der Brennöfen, die unter anderem zum von Apple gesponsorten Equipment gehören. Insgesamt hat GT Advanced über 2.000 Brennöfen eingeplant, deren Verkaufserlös an Apple gehen soll – einige Teil der Produktionsstätten verbleiben beim Zulieferer.

Sucht Apple einen neuen Saphirglas-Zulieferer?

Eine Frage, die sich nach dem Ende der Partnerschaft von Apple und GT Advanced stellt ist, ob Apple in Zukunft auf einen anderen Saphirglas-Zulieferer setzen wird. Experten sind sich nicht sicher, ob dies zur Planung Apples gehört, ausgeschlossen werden kann eine neue Partnerschaft im Saphirglas-Segment aber nicht.


handy_bestseller_AFFILINET_728x90



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.