HTC und Google präsentieren das Nexus 9 mit Android 5.0 Lollipop


Wie wir bereits am frühen Morgen berichtet haben, hat soeben Google in Kooperation mit HTC das neue Nexus Tablet vorgestellt. Das Nexus 9 ist dabei mit einem 8.9 Zoll Display* in einem Seitenverhältnis von 4:3 ausgestattet. 

Das Gehäuse des Nexus 9 besteht aus gebürstetem Aluminium, während die Rückseite – wie bei dem Vorgänger – mit einer Softtouch-Oberfläche versehen ist. Dadurch erhält das Tablet zum einen Wertigkeit, zum anderen aber auch genügend Grip. Wie bereits mehrfach erwähnt wurde kommt im Nexus 9 der Nvidia Tegra K1 mit Keppler GPU zum Einsatz. Die CPU ist dabei auf 64bit-Basis gefertigt, die Keppler-GPU verfügt über 192 Kerne und kann Grafiken jeder Art bewältigen.

Das Display* des Nexus 9 löst mit sehr guten 2048 x 1536 Pixeln auf, so dass Inhalte extrem scharf dargestellt werden und an das iPad mini Retina heranreichen dürften. Auf der Vorderseite wurden zudem zwei Boomsound Lautsprecher und eine 1.6MP Frontkamera verbaut, auf der Rückseite finden wir eine 8MP Kamera.

Bereits von Beginn an wird Android 5.0 Lollipop* installiert sein und nachdem die letzten Tag über den Namen der neusten Android*-Iteration spekuliert wurde, ist dies nun auch geklärt. Das Gewicht liegt bei der LTE-Version des Nexus 9 bei 436 Gramm, hinsichtlich des Preises muss der Kunde 569 Euro auf den Tisch legen. Dafür erhält er die beste Konfiguration mit LTE und 32GB internem Speicher. Der Einstieg beginnt mit einer Wifi-only Version und 16GB bei 399 Euro. Sowohl OTTO, als auch Media Markt* und Saturn* und natürlich der Google Play Store werden die Nexus 9 Tablets in die Datenbank mit aufnehmen.

Ab dem 17. November erfolgt der Vorverkauf über den Play Store, im Handel kann das Tablet ab dem 03. November gekauft werden.

Weitere technische Daten

  • 2GB RAM
  • 6700mAh Batterie

Nexus 9_Back_White WiFi Nexus 9_Back_Sand WiFi Nexus 9_Front_Black

 



  1. Gast

    ”Das Display des Nexus 9 löst mit sehr guten 2048 x 1536 Pixeln auf, so dass Inhalte extrem scharf dargestellt werden und an das iPad mini Retina heranreichen dürften.”
    ……..heranreichen dürfte? Das ist doch eine sehr viel höhere Auflösung als die des iPads


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar