iOS 8: Apple nennt Updatezahlen auf iOS-7-Niveau


Erst gestern haben wir darüber berichtet, dass dass neue Daten nahelegen, dass iOS 8 in puncto Annahme bei den iOS-Nutzern auf schlechtere Zahlen kommt als iOS 6 und iOS 7. Nun hat sich Apple in die Diskussion eingeschaltet und in gewisser Weise bestätigt, dass sich iOS 8 tatsächlich ein Stück weit langsamer verbreitet als seine beiden Vorgänger – gerade der Zuwachs der Nutzer in den vergangenen zwei Wochen ist gering ausgefallen.

iOS 8: Gleiche Marktanteile wie iOS 7

Am 5. Oktober 2014 kam das Apple iOS 8 auf einen iOS-internen Marktanteil in Höhe von 47 Prozent, was überraschend ist, immerhin hat Apple den Marktanteil seines neuesten Updates schon am 21. September mit 46 Prozent beziffert. Seit diesem Stand sind also nur ein Prozent neue iOS-Nutzer zur neuen Version von Apples mobilem Betriebssystem hinzugekommen, was sehr wenig erscheint.

Der letzte Stand sagt zudem aus, dass iOS 7 und iOS 8 mit jeweils 47 Prozent der Marktanteile auf einem Niveau liegen, dass sich in den vergangenen zwei Tagen viel daran geändert hat, erscheint eher fragwürdig, zumal die langsame Annahme des neuesten iOS-Updates wohl nicht von heute auf morgen aufhört.

Probleme bei Updates als möglicher Grund

Warum genau viele iOS-Nutzer lieber bei iOS 7 bleiben oder mit dem Update warten, ist bisher nicht bekannt. Möglicherweise hängt dies mit den Schwierigkeiten zusammen, die bei den Aktualisierungen auf iOS 8.0.1 und iOS 8.0.2 aufgetreten sind.


handy_bestseller_AFFILINET_728x90



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.