iPhone 6 Plus: Höhere Nachfrage als beim iPhone 6


Seitdem iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf dem Markt verfügbar sind, wird über die großen Erfolge in Bezug auf die Verkaufszahlen berichtet, die sich nicht bestreiten lassen. In den kommenden Monaten wird Apple den Erfolg noch weiter ausbauen, laut aktuellen Prognosen sind bis zu 65 Millionen verkaufte iPhones im vierten Quartal dieses Jahres im Bereich des Möglichen – das iPhone 6 Plus scheint dabei öfter auf dem Wunschzettel zu landen.

iPhone 6 Plus: Größere Nachfrage bei Foxconn

Ein neuer Bericht, der Bezug auf die aktuellen Situationen bei den iPhone-Zulieferern Foxconn und Pegatron nimmt, beinhaltet nämlich, dass das iPhone 6 Plus rund 60 Prozent der iPhone-6-Modelle ausmacht. Da zum Verkaufsstart des neuen iPhone-Lineups ein Gleichstand geherrscht haben soll, liegt der Schluss nahe, dass das iPhone 6 Plus öfter nachgefragt wird, weshalb Apple die Produktion hat erhöhen lassen.

Angeblich ist Foxconn in diesem Jahr ausschließlich für die Produktion des iPhone 6 Plus zuständig, während Pegatron für die Produktion des iPhone 6 verantwortlich zeichnet. Eine Bestätigung dieser Aufteilung gibt es weder von Apple noch seinen Zulieferern zu finden.

Hohe Verkaufszahlen beider iPhone-6-Modelle

Letzten Endes dürfte es Apple relativ egal sein, welches iPhone-6-Modell höhere Verkaufszahlen erreicht, immerhin sind sehr hohe Verkaufszahlen sowieso vorprogrammiert. Aufgrund der höheren Preise des iPhone 6 Plus könnte Apple aber zumindest einen höheren Umsatz bzw. Gewinn erreichen als es beim iPhone 6 als beliebterem Device der Fall wäre.



notebooksbilliger.de



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.