Microsoft präsentiert Windows 10 – ein System für alle Plattformen


Microsoft* hat am gestrigen Abend das neue Windows präsentiert, Windows 10. Nachdem Windows 8 auf den meisten Rechner installiert ist, ging die Mehrheit eigentlich von einer Windows 9 Vorstellung aus. Doch Microsoft* geht einen Schritt weiter und zeigt nun erstmals ein Betriebssystem für alles. Windows 10 soll dabei auf Smartphones*, Tablets und auch Desktop-PC zum Einsatz kommen. 

Damit einhergehend wird der Windows Phone gecancelt, was zur Folge hat, dass der Windows Phone Store in den Windows Store integriert wird und so der User nur noch auf eine Plattform zugreifen kann. Microsoft* zeigt damit erstmals ein Betriebssystem für alle Plattformen, selbst Apple* hat diesen Spagat zwischen iPad/iPhone (iOS) und Mac (OS X) noch nicht geschafft.

Beim Design geht Microsoft zwei Schritte zurück. Nachdem mit Windows 8 die Modern UI eingeführt wurde, wird in Windows 10 ein Hybrid aus Windows 7 und Windows 8 zum Einsatz kommen. Bedeutet, der Nutzer kann wieder auf das Startmenü zurückgreifen, das unter anderem eine umfassende Suche beinhaltet und die Möglichkeit bereitstellt auf alle Programme zuzugreifen. Wer jetzt den Kacheln von Windows 8 hinterher trauert, kann diese an das Startmenü andocken und so etwas Windows 8-Nostalgie hervorzaubern.

windows 10 startmenü

Unter Windows 10 wird es möglich sein mehrere, virtuelle Desktop anzulegen, um so schnellstmöglich auf geöffnete Programme zugreifen zu können- Ferner wird es möglich sein vier Fenster simultan zu betreiben und diese in jeweils eine Ecke andocken zu können. Damit soll Multitasking noch besser möglich sein und bietet so einen Schnellzugriff auf die geöffneten Programme. In Windows 10 können aber nicht nur „normale“ Desktop-Programme skaliert werden, auch Vollbild-Anwendungen wie zum Beispiel der Windows Store können nun verkleinert und beliebig auf dem Desktop platziert werden.

Windows 10 soll Mitte 2015 auf den Markt kommen. Wer bereits jetzt Interesse an einer Preview hat, kann sich auf preview.microsoft.com in Kürze eine Developer-Preview herunterladen. Microsoft gibt jedoch an, dass nur sehr erfahrene Nutzer und Entwickler die Developer-Preview installieren sollten.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.