Samsung: 60 Prozent weniger Umsatz in Q3 2014


Für Samsung* lief es in den vergangenen Quartal bereits weniger gut als allgemeinhin erwartet und auch in Q3 2014 scheinen die Zahlen des südkoreanischen Unternehmens deutlich hinter den Erwartungen zurück zu bleiben. Nach neuen Berichten hat Samsung* seine Investoren bereits vor der offiziellen Bekanntgabe der Quartalszahlen gewarnt, dass die Zahlen nicht gut ausfallen.

Samsung: 60 Prozent weniger Umsatz als 2013

So rechnet Samsung* selbst wohl mit einem Umsatz in Höhe von 3,8 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal dieses Jahres, was alleine im Vergleich mit dem dritten Quartal 2013 einen Rückgang von 60 Prozent bedeuten würde. Natürlich hat Samsung auch Thesen, warum der Umsatz einen solch rapiden Sturz hat hinnehmen müssen – immerhin handelt es sich um den geringsten Umsatz in einem Quartal seit fünf Jahren.

Wie das südkoreanische Unternehmen angibt, sollen immer härtere Konkurrenzsituationen in Low- und High-End-Bereich der Smartphone*-Sparte der Grund für die geringen Umsätze sein. Während im High-End-Bereich vor allem Apple mit Samsung konkurriert, sind im Low-End-Bereich chinesische Hersteller wie Xiaomi, Lenovo, Huawei* oder ZTE an Samsung vorbeigezogen oder kurz davor.

Experten mit deutlich höheren Erwartungen

Dass Samsung auf ganzer Linie enttäuschen könnte, was das vergangene Quartal anbelangt, zeigen auch die Prognosen von Experten, die im Schnitt mit einem Umsatz in Höhe von 5,2 Milliarden US-Dollar gerechnet hatten. Damit lag der Umsatz von Samsung rund 27 Prozent unterhalb der Erwartungen der Analysten – ein eklatanter Unterschied.



notebooksbilliger.de



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.