Samsung bewirbt S Pen-Features des Galaxy Note 4 [Video]


Vor etwas mehr als einem Monat stellte Samsung* bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin das Samsung Galaxy Note 4 vor. Nun sind 4 Wochen vergangen und während wir in Deutschland immer noch auf die Verfügbarkeit warten, verkürzt Samsung* Mobile die Wartezeit mit einem neuen Video. 

Im neusten Video werden drei Funktionen des S Pen vorgestellt. Zum einen „capture & share“, zum anderen „link to related apps“ und „photo note“. Besonders die letzte Funktion finde ich sehr genial und werde sie gleich näher beleuchten.

Über den Smart Select Befehl kann der User Content unterschiedlichster Herkunft ausschneiden und diesen ablegen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein Bild oder um einen Text handelt, alles ist möglich. Im Anschluss können die abgelegten Objekte über unterschiedliche Anwendungen geteilt werden. Diese werden in einer Email zum Beispiel als Anhang versendet. Das Ganze nennt sich Smart Select – capture & share. Mit „link to realted apps“ können Meta-Informationen aus einem zuvor erstellen Snapshot extrahiert werden. So wird im Video demonstriert wie Google Maps Standortdaten gefiltert und im Anschluss verwendet werden.

Photo Note ist eines der genialsten Features des Galaxy Note 4. Nachdem der Nutzer ein Foto geschossen hat, können diese Informationen konvertiert und anschließend editiert werden. Unter anderem wäre denkbar eine beschriebene Schultafel zu fotografieren, deren Inhalt zu ändern und im Anschluss zu teilen. Sollte das Bild aus einer Schrägansicht gefertigt worden sein, so lässt es sich ohne Probleme korrigieren.

Ich hoffe, dass wir das Galaxy Note 4 in einigen Tagen bekommen, so dass wir euch alle Funktionen des Smartphones* ausgiebig vorstellen können.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.