Samsung Galaxy Alpha: Teardown online

Die Website “iFixit.com” ist dafür bekannt, immer wieder aktuelle Teardowns zu neuen Smartphones* und Tablets durchzuführen, die dann aufzeigen, ob es im Inneren der Geräte etwaige Überraschungen gibt und wie gut sich diese reparieren lassen. Nun ist auch endlich ein Teardown zum Samsung* Galaxy Alpha online zu finden, das laut “iFixit.com” die eine oder andere Überraschung zu bieten hatte.

Samsung Galaxy Alpha: Sehr dünnes Displaypanel

Zunächst einmal ist aufgefallen, dass das Displaypanel des Samsung* Galaxy Alpha sehr dünn ausfällt, denn dieses ist nur halb so dick wie das Panel des Apple iPhone 6 Plus. Ob das dünne Display* dafür sorgen könnte, dass sich beim Galaxy Alpha Verbiegungen wie beim Bendgate einstellen, ist nicht klar, als wahrscheinlich gilt dies jedoch nicht.

Weiterhin kommt das Samsung* Galaxy Alpha ohne einen Gummiring auf der Rückseite daher, was unter anderem der Grund dafür ist, dass das Galaxy Alpha kein IP67-Zertifikat erhalten hat, wie es beim Galaxy S5 vorliegt. Insgesamt sei die Verarbeitungsqualität des Samsung Galaxy Alpha aber höher als die des Galaxy S5.

Reparatur des Galaxy Alpha teils schwierig

Lediglich beim Austausch interner Komponenten gibt es Schwierigkeiten, denn nur der Akku lässt sich tauschen, ohne das Display* auszubauen. Für jeden weiteren Austausch muss zuerst das Displaypanel entfernt werden – in seinem Ratingsystem hat “iFixit” das Galaxy Alpha mit 5/10 Punkten bewertet, genau wie das Samsung Galaxy S5.



notebooksbilliger.de



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.