Steve-Jobs-Film: Leonardo di Caprio nicht als Apple-CEO


Bereits seit der Veröffentlichung der Steve-Jobs-Biographie von Walter Isaacson wurde bekannt, dass sich Sony Pictures die Rechte an einem dazugehörigen Drehbuch gesichert hat, das verfilmt werden soll. Nach einem Wechsel des Regisseurs (zunächst soll David Fincher eingeplant gewesen sein) zu Danny Boyle scheint nun der gewünschte Hauptdarsteller abgesprungen zu sein, nämlich Leonardo di Caprio.

Steve Jobs: Verfilmung der Biographie geplant

Angeblich habe sich Sony Pictures ein Engagement des Hollywood-Stars gewünscht, doch dieser hat sich dazu entschlossen, nach Beendigung seiner Dreharbeiten zu „The Revenant“ eine längere Schaffenspause einzulegen. Dementsprechend muss sich Sony Pictures nun wohl nach einer Alternative umsehen – einige Kandidaten wurden im zitierten Bericht ebenfalls genannt.

Und zwar handelt es sich um die folgenden Schauspieler: Christian Bale, Matt Damon, Ben Affleck und Bradley Cooper. Ben Affleck allerdings dürfte aus dem Raster fallen, denn dieser hat gerade erst zugesagt, den Film „The Accountant“ zu drehen, dessen Dreharbeiten sich mit der Biographie von Steve Jobs überschneiden dürften.

Mögliche Hauptdarsteller im Film

Wann genau der Film zum Leben von Steve Jobs in die Kinos kommen wird, ist bisher nicht bekannt, denn Sony Pictures konnte bislang keinen festen Termin nennen. Angesichts der Tatsache, dass es einen Wechsel beim Regisseur gegeben hat und bisher kein Hauptdarsteller gefunden wurde, ist dies auch nicht wirklich verwunderlich.



notebooksbilliger.de



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.