WhatsApp Abofalle im Netz unterwegs


Aktuell macht wieder eine WhatsAppFake-Nachricht im Netz die Runde, die versucht dem Kunden Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit mehreren hundert Millionen aktiven Nutzern ist WhatsApp der meist genutzte Messenger aller Zeiten und somit auch Angriffsziel Nummer 1, wenn es um kriminelle Absichten geht.

Wie jedem bekannt ist, muss der WhatsApp-Nutzer jedes Jahr ein Entgelt von 89 Cent für die Nutzung des Messengers locker machen. Dies geschieht in der Regel über einen Hinweis in der App selbst. Nun gibt es eine Fake-Seite m Netz, die den Nutzer auf ein bald ablaufendes Abo hinweist und bittet ihn diesen Link anzuklicken. Logischerweise hat dies mit WhatsApp aber wenig gemein und ist lediglich eine Abofalle.

whatsapp abofalle

WhatsApp Abofalle

Wer nun diese Link anklickt wird auf eine weitere Seite umgeleitet über die der Nutzer das vermeintliche Abo verlängern kann. Der Preis: läppische 4,99 Euro pro 7 Tage Nutzung! Somit wäre der Kunde pro Jahr rund 240 Euro ärmer. Die Abbuchung erfolgt über die Handyrechnung eures Providers. Verständlicherweise wird dadurch das „offizielle“ Abo von WhatsApp nicht verlängert, auch wenn ihr im Anschluss auf den Google Play Store oder App Store weitergeleitet werdet.

Möchtet ihr das versehentliche Abo kündigen, so wird euch angeraten eine Nummer anzurufen, die erfahrungsgemäß auch mit einigen Euro pro Minute zu Buche schlagen dürfte. Von daher, ignoriert diese hirnrissigen Meldungen und schließt euren Internetbrowser.

WhatsApp Messenger
WhatsApp Messenger
Entwickler: WhatsApp Inc.
Preis: Kostenlos
whatsapp abofalle

 



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.