Apple iPad: Nummer 1 in Datentraffic in Nordamerika

Erst vor kurzem hat Apple das neue iPad Air 2 und das iPad mini 3 vorgestellt, um die Verkaufszahlen der iPad-Sparte wieder auf ein besseres Niveau zu hieven, nachdem in Q3 2014 weniger verkaufte iPads verzeichnet wurden als im gleichen Vorjahreszeitraum. Zumindest was die Nutzung des Apple iPad in Nordamerika anbelangt, dürfte sich der kalifornische Hersteller aber keine Sorgen machen müssen.

Apple iPad: Fast 80 Prozent des Tablet-Traffics

Die neueste Statistik von “Chitika” zeigt nämlich auf, dass Apple in Q3 2014 auf 79,9 Prozent des Tablet-Traffics in Nordamerika gekommen ist. Damit hat sich das Apple iPad einen großen Vorsprung auf seine direkten Konkurrenten gesichert – im Vergleich zu Q2 2014 stieg der Anteil um 1,9 Prozentpunkte, im Vergleich zu Q3 2013 allerdings sank der Wert um 1,1 Prozentpunkte.

Trotzdem liegt das Apple iPad mit den erreichten Werten weit vor seinen Konkurrenten, das zweitplatzierte Amazon beispielsweise kommt auf einen Trafficanteil von 6,7 Prozent (keine Veränderung im Vergleich zu Q3 2013). Auch Samsung* ist mit 6,0 Prozent der Anteile (und damit immerhin plus 0,9 Prozentpunkte) weit von Apples Werten entfernt.

Amazon, Samsung & Co. mit großem Abstand

In dieser Disziplin läuft es für Apple und das iPad also durchaus sehr gut, wenn nun noch die Verkaufszahlen der Apple-Tablets in Zukunft wieder steigen, dürfte das kalifornische Unternehmen rundum zufrieden sein.

Apple iPad Air mit Wi-Fi, 16 GB, silber

Price: EUR 490,00

4.2 von 5 Sternen (99 customer reviews)

18 used & new available from EUR 199,00




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar