Gerücht: Sony Xperia Z4 kommt im Januar mit 5.4 Zoll QHD-Display


So richtig überraschend schlug diese Nachricht nicht in unserem Feed-Reader auf. Nach ersten Informationen, die den Jungs von Phonearena zugespielt wurden, soll das Sony Xperia Z4 im Januar zur CES 2014 vorgestellt werden.

Einhergehend mit dem Vorstellungsdatum, das auf den 05. Januar 2015 beziffert wurde, wurden den Kollegen aber auch einige Bilder und Specs zugespielt, die uns mehr über das neue Flaggschiff-Device verraten. So soll das Xperia Z4 mit einem 5.4-Zoll großen Display* und QHD-Auflösung ausgestattet sein, also mit 2560 x 1440 Pixeln. Damit würde es auf einer Stufe mit dem LG G3 (Testbericht) stehen. Im Weiteren soll das Gerät durch einen QUALCOMM Snapdragon 805 SoC angetrieben werden, dem 4GB RAM und eine riesige 3420mAh starke Batterie zur Seite stehen.

Die Auflösung der Hauptkamera würde weiterhin 20.7 Megapixel betragen, allerdings komme hier ein neuen Sony-Sensor zum Einsatz. Über den IMX230 Exmor RS-Sensor wurde schon vor einigen Tagen berichtet. Dieser soll laut Sony einen verbesserten HDR-Modus und Autofokus besitzen. Auf der Vorderseite kommt eine 5MP-Selfiekamera zum Einsatz.

Logischerweise kommt auf diesem Gerät Android 5.0 Lollipop* zum Einsatz, die neuste Firmware aus dem Hause Google.

Die CES 2015 findet in der Zeit vom 06. – 09. Januar 2015 in Las Vegas statt und ist die erste große Technikmesse des Jahres. Hier werden erste Weichen gestellt, die für die Technikwelt in 2015 von Entscheidung sein werden. Unter anderem werden zahlreiche Prozessoren und neue Techniken vorgestellt.



  1. fiare FoXx

    Nun soll es der SD 805 sein?Der unterstützt die 4 gb ram aber nicht das wiederspricht sich alles, die neuen geleakten bilder und specs trau ich net.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar