iPad Pro: Das Ende des iPad mini?

Das Apple iPad mini gilt seit dessen Release als Erfolg des kalifornischen Unternehmens, immerhin hat dieses dafür gesorgt, dass Apple ein besonders Consumer-freundliches Tablet an den Start bringen konnte. Doch nach neuen Informationen aus Taiwan könnte es sein, dass Apple schon ab 2015 kein neues iPad mini mehr auf den Markt bringt, sondern dieses quasi indirekt durch iPhone 6 Plus und iPad Pro ersetzen möchte.

iPad Pro: Business-Segment als Ziel

Mit dem iPad Pro möchte Apple natürlich das Business-Segment für sich gewinnen, was bereits die Kooperation mit IBM hat durchscheinen lassen. Das 12,9 Zoll große iPad könnte dafür sorgen, dass Apple die lukrativen Business-Kunden für sich gewinnt, die in der Vergangenheit auf Produkte von Apples Konkurrenten gesetzt haben.

Damit die Interessenten eines Tablets der Größe des iPad mini (7,9 Zoll) aber nicht in die Röhre schauen müssen, dürfte das iPhone 6 Plus aufrücken. Möglicherweise wird auch der Nachfolger, das iPhone 7* Plus, mit einem noch größeren Display* auf den Markt kommen, um die Lücke zwischen iPhone-Phablet und iPad Air mit 9,7-Zoll-Display* zu verkleinern.

iPhone 6 Plus als Einstiegstablet

Ob Apples Plan, falls dieser überhaupt so durchgeführt werden soll, funktionieren würde, lässt sich nur schwer einschätzen. Aufgrund des bisherigen Erfolges des iPad mini wäre es aber wohl verfrüht, dieses komplett aus dem Sortiment zu nehmen und darauf zu hoffen, dass die Kunden entweder auf iPhone 6 Plus, iPad Air oder iPad Pro als Ersatz zurückgreifen.

http://www.macrumors.com/2014/11/03/sketchy-report-apple-to-discontinue-ipad-mini/



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.