iPhone 6 Plus: Pegatron als weiterer Zulieferer?


Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus haben bereits einen ersten Rekord für Apple* aufgestellt, auch im aktuell laufenden Weihnachtsquartal ist ein neuer Verkaufsrekord mehr als wahrscheinlich. Um diesen erreichen zu können, muss Apple* aber natürlich auch genügend Exemplare seiner neuen iPhone-Modelle zur Verfügung stellen, was durch eine neue Übereinkunft mit Zulieferer Pegatron erreicht werden soll.

iPhone 6 Plus: Pegatron plus Foxconn möglich

Und zwar gibt es neue Berichte aus China zu finden, nach denen Pegatron als zweiter Zulieferer für das Apple* iPhone 6 Plus im Gespräch sein soll – bisher hat Foxconn die Produktion des Apple-Phablets alleine übernommen. Allerdings wird darüber berichtet, dass Foxconn nicht mit Apples Forderungen Schritt halten soll, weshalb Pegatron einspringen könnte.

Bislang hat sich Pegatron ausschließlich auf die Produktion des iPhone 6 fokussiert, bei der das chinesische Unternehmen erst kürzlich die Produktion nach oben geschraubt hat. Dies ist auch der Grund, warum über eine Produktion des iPhone 6 Plus durch Pegatron spekuliert wird.

iPhone 6: Pegatron kurbelt Produktion an

Um Apples Forderungen vollends erfüllen zu können, hat Pegatron alleine in diesem Jahr über 200 Millionen US-Dollar investiert, weitere 300 Millionen US-Dollar sind für Investitionen im Jahr 2015 eingeplant. Damit möchte Pegatron auch in Zukunft dafür sorgen, bei Problemen der erste Ansprechpartner von Apple zu sein.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.