OnePlus One: 500.000 verkaufte Devices

Wenn man an das OnePlus One denkt, dann dürften vor allem recht eigenwillige Möglichkeiten der Vorbestellung (mit Einladung) und Probleme mit Servern im Kopf spuken, wenngleich das Smartphone* an sich bereits einige Käufer angezogen hat und dies auch in Zukunft noch tun dürfte. Der Mitgründer von OnePlus, Carl Pei, hat nun in einem Interview angegeben, dass bereits mehr als 500.000 Exemplare des OnePlus One verkauft worden sind.

OnePlus One: Eine Million Exemplare als Ziel

Mit den Zahlen ist das chinesische Unternehmen durchaus zufrieden, zudem blickt man hoffnungsvoll auf die verbleibenden Wochen in diesem Jahr. Das Ziel ist es, noch innerhalb dieses Jahres die Marke von einer Million verkauften Exemplare des OnePlus One zu knacken.

Zwar sieht Pei dieses Ziel als ambitioniert an, glaubt aber gleichzeitig, dass ein Erreichen im Bereich des Möglichen liegt. Um die angepeilten Zahlen erreichen zu können, muss natürlich aber auch die Erreichbarkeit der Server gewährleistet sein, denn diese haben bisher ein ums andere Mal unter der Last der Interessenten nachgegeben.

OnePlus arbeitet an neuen Servern

Aus diesem Grund arbeitet OnePlus vor der nächsten Möglichkeit der Vorbestellung des OnePlus One daran, weitere Server zur Verfügung zu stellen, die den Besucheransturm händeln sollen. Gelingt dies, steht dem Knacken der Millionenmarke in diesem Jahr wohl nichts mehr im Wege.



notebooksbilliger.de



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.