Raspberry Pi A+ offiziell vorgestellt: Günstiger, sparsamer, kleiner

Raspberry Pi hat am Montag offiziell die neuste Variante des beliebten Mini Computers vorgestellt. Mit Modell A+ ist nun ein nochmals kleinere und noch stromsparendere Variante auf dem Markt. Am Wochenende gab es dazu bereits die ersten Leaks. Optisch fällt als erstes wohl die geringere Größe des Boards auf. Bisher waren alle Boards noch Kreditkartengroß und 8,6 cm lang. Der A+ hat nur noch eine Länge von 6,5 cm und ist daher nahezu quadratisch. Die maximale Höhe beträgt nur noch 12 mm, welches ebenfalls deutlich dünner als alle bisherigen Modelle ist. Weiterhin ist auch die neue GPIO mit 40 Pins vom Modell B+ übernommen worden. Der kombinierte 3,5mm Stereo / Video-Ausgang ersetzt die zwei separaten Stecker des alten Modells. Raspberry Pi A+ top   Durch die verbesserte Stromversorgung soll der Stromverbrauch teilweise um bis zu 45% unter dem des RasPi B+ liegen! Zwar gibt die Raspberry Pi Foundation noch keinen offiziellen Verbrauch an, jedoch scheinen 400 mA im Alltag ohne USB Hardware deutlich unterschritten zu werden. Wer derzeit ein altes Modell B mit einem Akku laufen lässt, sollte mit dem neuen A+ die doppelte Laufzeit bekommen. Weiterhin wurden vom B+ der verbesserte analoge Sound und der microSD Slot übernommen. Gleich geblieben sind der 700 MHz Prozessor, 256 MB RAM, ein USB 2.0 Slot, HDMI, CSI und DSI Port sowie das fehlen des Ethernet-Anschlusses. Raspberry Pi Vergleich Der wichtigste Punkt ist natürlich wie immer der Preis. Modell A war mit 25$ bisher immer etwa 10$ günstiger als die Variante B oder B+. Modell A+ wird jedoch nochmals günstiger und für nur noch 20 Dollar verkauft! Mit Steuer, Versand etc sollte man die Platine also schon für etwa 20 Euro bekommen. Dann bleibt nur noch die Frage nach dem Wann: Diese Woche werden erste Shops (vornehmlich in GB) die heiße Ware bekommen. Etwa ab nächster Woche sollten erste Modelle auch in Deutschland zu Kaufen sein. Somit sollte es absolut realistisch sein unter seinem Weihnachtsbaum einen neuen Raspberry Pi A+ zu finden. via raspberrypi.org raspi.today



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.