Apple stoppt den Online-Verkauf in Russland

In fast allen Ländern dieser Welt bietet Apple den Verkauf seiner Waren entweder über den Online Store oder die Retail Stores an – in Russland gibt es keine Retail Stores, dafür aber den Online Store. Allerdings hat Apple nun beschlossen, den Verkauf über den russischen Online Store einzustellen, da der Rubel, die russische Währung, in seinem Kurs stark gesunken ist, was für Händler und Hersteller eine schlechte Voraussetzung bedeutet.

Apple Online Store: Kein Verkauf in Russland

Durch den Einbruch des Rubels ist das russische Geld weniger wert, bei einem Verkauf von Produkten erhalten die Händler und Hersteller somit weniger Geld als bei einem stabilen Kurs. Alleine gestern ist der Rubelkurs um 19 Prozent abgesackt, woraufhin Apple reagiert hat, indem der Verkauf der eigenen Produkte in Russland gestoppt wurde.

Als Konsequenz aus dem Verkaufsstopp wird seitens Experten erwartet, dass Apple die Preise seiner Produkte in Russland erhöhen wird, um die Differenz durch den sinkenden Rubelkurs auszugleichen. Bereits im November hat Apple die Preise für das iPhone um 25 Prozent angehoben.

Preisanpassung seitens Apple wird erwartet

Dementsprechend dürfte der Verkauf der Apple-Produkte in Russland in kurzer Zeit wieder starten, dann allerdings mit diversen Preiserhöhungen, die sich nicht alleine auf das iPhone-Segment beziehen müssen. Auch Macs, iPads und Zubehör könnten dann teurer sein.

Apple iPhone 6 Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 16 GB Speicher, iOS 8) grau

Price: EUR 326,90

2.8 von 5 Sternen (896 customer reviews)

93 used & new available from EUR 144,00



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.