Samsung Galaxy Note 4: Variante mit Snapdragon 810 im Test


Das Samsung* Galaxy Note 4 gibt es aktuell in zwei CPU-Konfigurationen zu finden, zum einen mit Qualcomm Snapdragon 805 und zum anderen mit der Samsung* Exynos 7. Nun gibt es aber neue Informationen, nach denen das südkoreanische Unternehmen intern bereits an einer weiteren Variante arbeiten soll, nämlich mit dem neuen Qualcomm-Snapdragon-810-Prozessor, der in den vergangenen Tagen mehrfach im Fokus stand.

Samsung Galaxy Note 4: Snapdragon 810 nur in Korea

Und zwar soll das Samsung* Galaxy Note 4 mit der Snapdragon-810-CPU in Südkorea getestet werden, genauer sagt von diversen Mobilfunkanbietern wie LG+, SKT und Olleh. Aktuell ist davon auszugehen, dass die neue Variante des Galaxy Note 4 ausschließlich in Südkorea auf den Markt kommen wird, also für Kunden in den USA, Deutschland oder Großbritannien nicht zur Verfügung stehen dürfte.

Darüber hinaus ist es wahrscheinlich, dass die neue Version des Samsung Galaxy Note 4 erst dann das Tageslicht erblicken wird, wenn bereits das Samsung Galaxy S6* veröffentlicht wurde. Dieses wird zwischen April und Mai 2015 erwartet, das neue Note 4 könnte demnach kurze Zeit später auf den Markt kommen.

Release erst nach Galaxy-S6-Start wahrscheinlich

Ein früherer Release ist schon alleine deshalb unrealistisch, weil Qualcomm selbst angegeben hat, dass die ersten Geräte mit Snapdragon-810-Prozessor im ersten Halbjahr des kommenden Jahres erscheinen werden. Wäre ein Release im ersten Quartal möglich, dann hätte der Chip-Hersteller wohl nicht die Angabe H1 2015 verwendet, sondern konkret Q1 2015 genannt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.